• Online: 3.802

BMW X3 E83 3.0sd Test

09.03.2016 09:34    |   Bericht erstellt von CharlyACOFB

Testfahrzeug BMW X3 E83 3.0sd
Leistung 286 PS / 210 Kw
Hubraum 2993
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 200000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von CharlyACOFB 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW X3 E83 anzeigen Gesamtwertung BMW X3 E83 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre einen BMW X3 3.0sd E83 seit 2012 und habe jedes Jahr ca. für 2.000 bis 3.000 € Reparaturen am Fahrzeug.

 

Bei 177.000 km kam sogar ein ATM dazu, der jetzt wieder ein Problem hat, da die Glühkerzen Zyl. 2 und Zyl. 3 nicht mehr heraus gehen, da sie fest gebacken sind. Es trennte sich Kerzenkörper und Glührohr voneinander, obwohl von BERU und erst 22.000 Km runter hatten! Lasse sie häufiger wechseln, ist ein bekanntes Problem bei Glühkerzen wie ich hörte !

 

Schön zu fahren (besonders mit Chip Tunning) aber auch teurer Unterhalt !

 

Verbrauch ist dagegen, seit dem Chip, okay, bleibe im Mix knapp unter 10 l!

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Habe mit meinen 1,86 m genug Platz im Fzg.

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Durch den Chip ist er sehr dynamisch und der verbrauch okay

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Der Wendekreis fällt natürlich ziemlich gross aus

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Fühle mich sehr wohl im Auto

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Image ist halt bei Wartung teuer

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 400-500 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 700-1.000 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 1.500-3.000 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 52076
Vollkasko 800-1.000 Euro 30%
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Motor, Feder, Stossdämpfer, Glühkerzen etc. (9000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Er macht Spass zu fahren, hat ein gutes Design und durchzugskräftig.

Geringer Verbrauch in der Klasse.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Hohe Reparaturanfälligkeit, hohe Wartungskosten, Werkstattauto!

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests