BMW 5er G31 530d Test #222496
  • Online: 3.701

BMW 5er G31 530d Test

17.12.2019 18:09    |   Bericht erstellt von Motoknarf

Testfahrzeug BMW 5er G31 530d
Leistung 265 PS / 195 Kw
Hubraum 2993
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 31000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2018
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Motoknarf 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 5er G31 anzeigen Gesamtwertung BMW 5er G31 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das nicht hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Dieser 530d Touring ist mittlerweile nach einem F11 525d und einem F11 530d mein dritter 5er. Übernommen habe ich ihn als Vorführwagen mit rund 11.000 km, bin also jetzt seit gut 20.000km damit unterwegs. Gleich am Abend nach der Abholung beim Freundlichen leuchtete die Motor-Kontrolleuchte! Tags darauf lokalisierte man die Lambda-Sonde als Übeltäter. Einen weiteren Tag später wurde sie getauscht. Ein fulminanter Auftakt...

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Wie schon bei den Vorgängern sind die teuren Extras eher zweifelhaft in der Funktion. Der Spur-Assistent spurt erst über 70 km/h, sodass er in Baustellen überhaupt nicht spurt. Dazu kommt noch, dass Baustellen- und herkömmliche Markierungen nebeneinander laufen. Das kann er dann gar nicht mehr! Der Lichtassistent steigt im Winter aus, weil er beschlägt. Der Auffahrwarner meldet sich gelegentlich einfach so. Immerhin hat er bislang noch nicht dabei gebremst... Der Querverkehrsassistent hat mich immer wieder eingebremst, wenn ich rückwärts in der Tiefgarage eingeparkt habe. Die Bremsfunktion ist nun abgeschaltet, aber ist das der Sinn der Sache?! Das HUD dunkelt bei Nacht nicht genügend ab. So ist sogar der Projektorkasten in der Windschutzscheibe sichtbar. In einer dunkleren Grundeinstellung kann man andererseits bei Sonneneinstrahlung nichts mehr erkennen...

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Übersichtliches Cockpit
  • + einfache Bedienung
  • + gute (aufpreispflichtige) Komfortsitze
  • - für ein 5m-Auto immer noch mäßiges Platzangebot
  • - dieses Modell verfügt noch über das berüchtigte
  • - Head-Up-Display dunkelt nicht ausreichend ab, störend bei Nachtfahrten
  • - Park- und sonstige Sensoren gehen viel zu früh auf Dauerton, sodass sie keine echte Hilfe sind

Antrieb

5.0 von 5

Der Antrieb ist die reine Freude! BMW-Kernkompetenz! 6-Zylinder in Reihe, 8-Gang-Sport-Automatik: die perfekte Kombination! Wer mich kennt, kann es kaum glauben: hier gibt es rein gar nichts zu meckern!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + klasse Durchzug
  • + seidiger Motorlauf
  • + extrem gute Beschleunigung
  • + das Getriebe hat immer den passenden Gang parat
  • + Gangwechsel erfolgen schnell und ruckfrei
  • + der Verbrauch liegt zwischen 6,2 und 11 l/100km im Schnitt bei 7,9

Fahrdynamik

4.0 von 5

Im Vergleich zum Vorgänger ist das Fahrverhalten deutlich agiler geworden. Allerdings sehr zu Lasten des Geradeauslaufs, was sich auf langen Reiseetappen (die ich und auch andere mit einem solchen Auto regelmäßig unternehmen) als sehr anstrengend erweist. Die Spreizung des Adaptiv-Fahrwerks könnte größer sein und die Lenkwinkeleinstellung im Comfort-Modus deutlich größer!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für einen Wagen dieser Größe wirklich handlich
  • + mit Adaptiv-Fahrwerk für alle Lebenslagen gerüstet
  • + Federungskomfort sehr ordentlich
  • - Geradeauslauf bei Autobahnfahrten nicht standesgemäß
  • - sehr leichtgängige, direkte Lenkung bei schneller Fahrt zu zappelig

Komfort

4.5 von 5

Wie bereits erwähnt erfüllt das Fahrwerk gehobene Komfort-Ansprüche trotz der im Sommer montierten 19" Räder mit Runflat-Mischbereifung in 245 vorne und 275 hinten. Lediglich die Spreizung des aufpreispflichtigen Adaptiv-Fahrwerks könnte größer sein: sportlicher in "Sport" und komfortabler in "Komfort"

Die sehr direkte, sehr leichtgängige Lenkung mindert deutlich den Langstreckenkomfort, wobei man ohne die mitlenkende Hinterachse trotzdem nicht besser um die Ecke kommt. Hier hätte BMW dringenden Nachbesserungsbedarf.

Und noch einmal: das KLAPPERFACH! Mittlerweile behoben, aber nicht zur Nachrüstung im Rahmen der Service-Inspektionen freigegeben. Eine Unverschämtheit sowas überhaupt einzubauen!

Galerie
Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Komfortsitze mit:
  • + Heizung
  • + Belüftung (klimatisiert)
  • + Massagefunktion
  • + elektrisch verstellbar
  • - K L A P P E R F A C H !!!

Emotion

4.0 von 5

BMW hat es nicht leicht. Die Autos sollen sportlich und komfortabel zugleich sein. Leider braucht der Dienstwagenfahrer ein Auto, das auf Langstrecken komfortabel ist. Der Auto-Motor-und -Sport-Tester will eins, das möglichst einen Rekord auf der Nordschleife aufstellt, die kleine Runde in Hockenheim unter zwei Minuten schafft und trotzdem eine Nutzlast von 600kg mitbringt, die dann per Niveauausgleich und Dämpferanpassung das Fahrverhalten nicht verändert...

Bei einem solchen Wagen muss man Kante zeigen: die Tester kaufen den Karren am Ende ja nicht.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + komfortabel
  • + sportlich
  • + ansprechendes Design, gefällt fast jedem
  • - zu komfortabel, um sportlich zu sein
  • - zu sportlich, um komfortabel zu sein
  • - gefällt fast jedem, das macht ihn beliebig

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 400-500 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,5-8,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Gebrauchtwagengarantie 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 4000
Haftpflicht 200-300 Euro (30%)
Vollkasko 800-1.000 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:
  1. sparsam
  2. durchzugsstark
  3. kräftig
  4. tolles Getriebe
  5. sehr gute (aufpreispflichtige) Sitze
  6. ordentlicher Platz im Fond
  7. großer Kofferraum
  8. fernentriegelbare Rücksitzlehnen geben über 2m Länge frei
  9. intuitive Bedienung
  10. extrem gute Abgasreinigung
  11. sehr niedriger Verbrauch
  12. gute Verarbeitung
  13. ordentliche Materialauswahl
Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:
  1. magere Grundausstattung
  2. teure Aufpreisgestaltung (Listen-Grundpreis € 60.000 Listenpreis inkl. Extras 89.000)
  3. Mäßige Funktion der Fahrer-Assitenzsysteme
  4. Zappeliges Fahrverhalten bei schneller Autobahnfahrt
  5. Hohes Gewicht
Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das nicht hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests