• Online: 2.307

BMW 5er F10 535d Test

08.02.2016 11:47    |   Bericht erstellt von Ich_schon_wieder

Testfahrzeug BMW 5er F10 535d
Leistung 313 PS / 230 Kw
Hubraum 2993
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 49500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 6/2013
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Ich_schon_wieder 4.5 von 5
weitere Tests zu BMW 5er F10 anzeigen Gesamtwertung BMW 5er F10 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Die Nutzung des Wagens erfolgte im Alltagsbetrieb; überwiegend im Rheinland. Da nicht unbedingt mit Schnee zu rechnen ist und die X-Drive Mountains weit weg sind, wurde der Wagen ohne X-Drive geordert.

M-Sport-Paket, Sport-Automatig-Getriebe, Sportsitze etc versprechen, eine entsprechende Neigung vorausgesetzt, neben dem gebotenen Komfort auch eine sportive Fortbewegungsmöglichkeit.

Karosserie

5.0 von 5

Rückfahrkamera und PDC absolut empfehlenswert

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Hochwertiges Fahrzeug. Souverän in allen Bereichen

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Das 8-Gang Sport-Automatik-Getriebe schaltet absolut souverän

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Das M-Sport-Fahrwerk ist angenehm straff mit hoher Alltagstauglichkeit

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die Standard 2-Zonen ist absolut ausreichend.
  • + RTTI arbeitet faszinierend genau

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Die Limousine vereint Sportlichkeit und Komfort

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 400-500 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 41460
Haftpflicht 200-300 Euro (35%)
Vollkasko 400-600 Euro 35%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Hochwertiges, anspruchsvolles Business-Fahrzeug.

Mit M-Sport-Paket ausgesprochen dynamisch.

"Freude am Fahren", insbesondere auf längeren Strecken ist garantiert.

Das hohe Drehmoment und die bärenstarke Leistung machen einfach nur Freude.

 

Der Wagen hat alles, um ihn auch auf de Nordschleife auf ordentliche Rundenzeiten zu bringen. Habe ich mich aber nicht getraut, denn um ihn im Adenauer Forst zu zerlegen, war er denn doch zu teuer.

 

Wie man es bei solchen Fahrzeugen erwarten darf:

Auch nach drei Jahren ist alles TOP! Nichts klappert, hakt oder quietscht.

Gerade einmal zwei Ölwechsel und ein Satz Bremsbeläge waren an Werkstattaufenthalten zu investieren.

 

Persönliches Fazit:

Bin nach einigen Bedenken vom A6 Quattro zunächst aus Preisgründen auf die vermeindliche Münchner "Heckschleuder ohne X-Drive" umgestiegen. Jetzt, nach drei Jahren steht wieder eine Neuwagenentscheidung an, ich bin offen in allen Richtungen, würde im Augenblick einem BMW bei Preisgleichheit aber wieder den Vorzug geben.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es ist ein ausgewachsenes Fahrzeug.

Innenstadtbetrieb, enge Parkhäuser oder schmale Supermarktparkplätze meidet man mit solchen Fahrzeugen lieber.

Es ist aber auch ein schweres Fahrzeug.

Fahrsicherheitstrainings mit diesem Wagen und die BMW-Driving-Experience haben es aufgezeigt: Bei regennasser Fahrbahn ist das Fahrzeug OHNE X-Drive trotz aller Helferlein allenfalls im Comfort-Modus sicher zu bewegen. Das ist nicht negativ zu bewerten sondern Physik und gilt Allgemein. Der Wagen läßt einem durch die unfaßbare Souveränität aber in dem fatalen Glauben, alle Situationen souverän meistern zu können. Wer gerne unterwegs zügig ist, sollte auch hier in Trainings investieren.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests