• Online: 6.401

BMW 3er F30 320d Test

24.09.2012 20:32    |   Bericht erstellt von WSLinz

Testfahrzeug BMW 3er F30 320d
Leistung 184 PS / 135 Kw
Hubraum 1995
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 4500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 7/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von WSLinz 4.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er F30 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er F30 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Bis jetzt gefahren:

30% Stadtverkehr davon die Hälfte Stopp & Go (Stoßzeit)

20% Außerorts bis 130 km/h

50% Urlaubsreisen (davon 2/3 Autobahn)

 

Durchschnittgeswindigkeit lt. BC 62km/h

Verbrauchsdurchschnitt 6,1l/100km lt. Fahrtenbuch

Max. gefahrene Geschwindigkeit ca. 190km/h

Karosserie

4.5 von 5

Man nimmt Platz und fühlt sich wohl.

Super Sitze, perfekte Beinauflage, leichte Verstellung.

Das M-Lederlenkrad liegt perfekt in der Hand, ab und zu bleibt man bei schnelleren Lenkbewegungen an den Schaltwippen der Sport Automatik hängen.

Sonst ein perfektes und sicheres Handling.

Nicht so gut:

Fußgänger können durch die breite A-Säule und den großen Außenspiegel leichter übersehen werden. Vergleich zum E90

Ich würde momentan eine Bildschirmbrille (ca. 80cm Abstand) benötigen, um die Anzeigen der Armatur und des Navis scharf lesen zu können.

Bei Tag ist die weisse Schrift der Armatur besser als die schwarze der Navikarte, nachts ist es genau umgekehrt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + hochwertige Verarbeitung
  • - A-Säule und Außenspiegel zu groß (toter Winkel)
  • - Seitenblinker vom Spiegel blendet in der Nacht

Antrieb

4.5 von 5

Super Motor-Getriebe Abstimmung Sport-Modus, jedoch im Comfort M. leichte Untertourigkeit nach den Schaltvorgängen.

Perfekte Verbrauchswerte schon als Neufahrzeug!

 

Nicht so gut:

Reichweite von 1.000 km mit einer Tankfüllung nicht mehr möglich (Vergleich zum E 90.

Letzter Fahrmodus der Automatik sollte bis zum nächsten Start gespeichert bleiben.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + super Verbrauch trotz starker Leistung
  • + perfektes Schaltverhalten im Sport Modus
  • - oftmaliges Gefühl der Untertourigkeit im Comfort Modus
  • - Tankinhalt wurde reduziert

Fahrdynamik

5.0 von 5

Allgemein ein sehr abgerundetes Fahrverhalten.

Wurde aber noch nicht im Grenzbereich bewegt, außer einer Vollbremsung mit ABS rattern.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + nichts zu bemängeln.

Komfort

4.0 von 5

Die Federung ist in Verbindung mit dem M- Sportpaket und den 19" RFT Reifen fast schon eine Spur zu hart.

Poltern und leichtes Versetzten in schnell gefahrenen Kurven mit Querrillen sind die Folge.

 

Nicht so gut:

Bedienung der SSA, keine dauerhafte Abschaltung oder eine umgekehrte Schaltfunktion wäre besser. Dauerhaft aus, bei Selbstwunsch des Fahrers zum Einschalten.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Tempomat ist super am MFL
  • - Lautstärkenregler am MFL plötzlich rechts (ungewohnt)
  • - Bereifung RFT Laufgeräusch und poltern bei Querfugen
  • - SSA läßt sich nur bis zu nächsten Start abschalten
  • - Business Navi Stimme unmöglich (Aussprache, Klang allgemein zu dumpf

Emotion

5.0 von 5

Obwohl der E90 schon ein super Fahrzeug war, ist BMW mit dem F30 wieder eine allgemeine Steigerung gelungen.

 

Meine Kombination "Alpinweiß" mit M-Sportpaket und den 19" Rädern, Shadowline und abgedunkelte Scheiben, runden den sportlichen Auftritt perfekt ab.

Ich werde auch immer wieder auf das gelungene Gesamtpaket positiv angesprochen.

Zum sportlichen Charakter gefehlt hat eigentlich nur die bereits meinerseits montierte M- Performance Doppelendrohrblende.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Dieses Fahrzeug ist ein Blickfang wo es auftaucht

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Nicht nur weil es momentan für mich das schönste Mittelklassefahrzeug ist,

sondern auch weil der Slogan "Freude am Fahren" zur Gänze zutrifft.

Ich freue mich jeden Tag auf die entspannte Fahrt mit meinem F30.

Für mich ist das schon Oberklasseniveau.

 

Bis jetzt habe ich nur zwei Dinge die mich stören.

1. Die bevormundende Start/Stopp Automatik.

2. Die weibliche Stimme vom Business Navigationsgerät.

Begründung zu 2.: Die Sprache ist über die Tiefton LS viel zu dumpf, teilweise werden Silben von Ortsnamen komplett verschluckt. Auch die Aussprache der Städtenamen ist fürchterlich z.B.: Willach statt Villach oder Liiiinz statt Linz.

Die Audioanlage wird bei Durchsagen nicht vollständig weggeschaltet, daher gibt es immer wieder ein Stimmengewirr, das bei höheren Geschwindigkeiten unverständlich wird und daher nervt.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests