• Online: 1.290

BMW 3er E92 335i Test

11.01.2012 08:19    |   Bericht erstellt von t-64

Testfahrzeug BMW 3er E92 335i
Leistung 326 PS / 240 Kw
Hubraum 2979
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 36000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 12/2011
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von t-64 4.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E92 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E92 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Eigenes Fahrzeug

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das Platzangebot für ein Fahrzeug dieser Bauart ist gut.

Durch die Bauart des Daches ist der Kofferraum in Größe und Nutzbarkeit natürlich eingeschränkt, aber dieses Auto kauft man nicht wegen des Kofferraums. Stoffdächer haben dafür andere Nachteile, z. B. Empfindlichkeit bei Feuchtigkeit oder im Winter (nur trocken und "aufgetaut" öffnen).

Der Qualitätseindruck ist mit ein paar Einschränkungen (flatternde Dichtungen, wackelige Kopfstützen und knartschende Sitze, klapperndes und quietschendes Armaturenbrett (inzwischen von BMW behoben), klemmendes Dach mit nicht immer sauber schließenden Dachabdeckungen (auch behoben)) hochwertig.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Vorteile des Hardtops
  • - Nachteile des Hardtops
  • - Nervende Windschutzscheibendichtungen

Antrieb

4.5 von 5

Verbrauch ist dem Fahrspaß geschuldet. Man kann das Fahrzeug mit geringem Verbrauch fahren, tut man aber nicht...

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + toller Motor, tolles Getriebe (7-Gang DKG)
  • - Tank könnte größer sein

Fahrdynamik

5.0 von 5

Spritzig und agil, um Klassen besser als der Audi A5, den ich vorher fuhr.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ein spritziges Cabrio mit 4 Sitzplätzen!

Komfort

4.0 von 5

Federung (M-Fahrwerk): Sportlich aber nicht übertrieben hart, sowohl für Spaß, als auch für lange Strecken gut geeignet.

Sitze: vorne toll, hinten konzeptbedingt enger, trotzdem relativ bequem, aber natürlich nichts für 4 Erwachsene auf langen Strecken.

Innengeräusch: Sound: Nicht leise, aber ein Sound, den man gerne hört, aber: die Dichtungen an den unteren Ecken der Windschutzscheibe flattern sowohl beim "alten" E93 als auch bei dem aktuellen Modell hörbar und nervig. Von BMW gibt es auch bisher keine Lösung, mehrere Reparaturversuche waren absolut ungeeignet und/oder erfolglos. Da hat BMW nix dazu gelernt und es hilft auch kein Kleber...

Nachtrag: nach über 2 Jahren und vielen (BMW-)Klebeversuchen hat dann doch jemand festgestellt, dass es nicht die Dichtungen, sondern die Innenkotflügel sind, die flattern. Hierfür gibt es sogar eine "Maßnahme", die aber auch nur für kurze Zeit Abhilfe geschaffen hat. Also Problem zwar gefunden aber nicht gelöst ...

Bedienung: Das Navi berechnet oft sehr merkwürdige Strecken mit unerklärlichen oft extrem weiten Umwegen; schnelle Strecke ist häufig erheblich langsamer als die bei Aufruf der Alternativen vorgeschlagenen. Bei Routenkriterium "schnelle Strecke" wird man zunächst gnadenlos auf irgendeine Autobahn in der Nähe geführt. Dabei kommen - so bei mir als eins von vielen Beispielen geschehen - Strecken von 74km statt 9km (öffentliche Straßen ohne Behinderungen) heraus. Da muss man auch auf einer freigegebenen Autobahn (und in diesem Fall war die vom Navi vorgegebenen Strecke sogar nur Landstraße) schon ziemlich Gas geben um das wieder herein zu fahren. Kurze Strecken sind häufig erheblich länger als die vorgeschlagenen Alternativen. Wenn sogar das Navi selbst es besser weiß, warum nicht gleich je nach Vorgabe die schnellste/kürzeste Strecke???

Die Kartendaten sind völlig veraltet. BMW-Stand Premium 2012 ist real Stand 2009. Warum BMW mit Premium-Anspruch an dieser Stelle ein paar Euro spart und damit seine Kunden mit Premium-Anspruch verärgert entzieht sich meinem Verständnis. Und auch die knapp 200,-€ für ein Update auf dann immer noch ca. 2-3 Jahre alte Daten sorgen nicht für mehr Zufriedenheit. Mein (fast) kostenloses Navi auf dem iPhone ist da bzgl. der Routenführung um Klassen besser und aktueller.

Von Connected Drive hätte ich nach Katalog und Werbung wesentlich mehr erwartet (aber trotzdem ein nettes Spielzeug).

Die Möglichkeit Ziele vom Rechner ins Fahrzeug senden zu können ist super, selbst erstellte Touren über die BMW-website schicken einen aber gerne kilometerweit in wirren Knoten durchs Land nur um an der gleichen Stelle wieder herauszukommen (siehe Bilder). Das ist vielleicht für sightseeing ohne Ziel aber ansonsten nicht zu gebrauchen. Auch hier gilt: da verspricht BMW viel zu viel. Die Strecken auf den Bildern sind so, wie von BMW errechnet, es gab meinerseits keine Vorgaben bzgl. der Streckenführung, der direkte Weg wurde von mir gefahren und war jedesmal ohne Missachtung der Verkehrsregeln möglich.

Beleuchtete Bedienungen der Belüftungsdüsen wären schön (und in diesem Preissegment sicher auch kein Luxuswunsch ...).

Schade, dass BMW gegenüber dem Vor-Facelift-Modell einige Komfort-Features aus der Bedienung gestrichen hat.

Hülle/Tasche für das Windschott war beim Vor-Facelift-Modell ein echter Schutz (gerade weil es im Kofferraum keinen eigenen Platz dafür gibt), beim aktuellen Modell ein Witz. Die "alte Tasche" ist von BMW jedoch nicht mehr lieferbar :-(

Heizung/Klimatisierung: Wechselt oft ohne Anlass die Temperatur der ausströmenden Luft erheblich. Eine komfortable Einstellung "die man nicht mehr anfassen muss" ist nicht möglich, u. a. da die Regelung für die Rücksitze keine ist, aber natürlich die Regelung auf den Vordersitzen beeinflusst. Immerhin kühlt/heizt sie das Fzg. relativ schnell (bei dem kleinen Innenraum sicher aber auch kein echtes Problem...)

Galerie
Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportlich aber nicht übertrieben hart
  • + Viel Fahrspaß bei relativ gutem Alltagsnutzen
  • - BMW weckt durch seine Werbung für Connected Drive zu hohe Erwartungen, die nicht erfüllt werden.
  • - Konstruktiv bedingt flatternde Windschutzscheibendichtungen nerven
  • - Das Navigationssystem BMW Professional ist schlichtweg schlecht!

Emotion

4.5 von 5

Bzgl. des Images gibt es (insbesondere wegen der verbastelten älteren Modelle) 2 Lager, also wie immer Geschmackssache.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Ein alltagstaugliches Auto mit hohem Spaßfaktor

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wenn man nichts erwartet, was so ein Fahrzeug konzeptbedingt nicht erfüllen kann, ist es ein tolles, sportliches und dabei alltagstaugliches Auto mit dem man "cruisen" und "heizen" kann und das einen hohen Spaßfaktor besitzt.

Ein paar Kleinigkeiten könnte man (wie immer) verbessern, es sind aber meistens Kleinigkeiten und zum Teil auch Geschmackssache.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Vor allem das Navi ist extrem schlecht und erfüllt in keiner Weise den BMW-eigenen Premium-Anspruch!

Die flatternden Innenkotflügel - für die BMW keine dauerhafte Lösung findet - sind extrem nervig.

Ansonsten könnte man (wie immer) ein paar Kleinigkeiten verbessern, es sind aber meistens Kleinigkeiten und zum Teil auch Geschmackssache.

Für Leute die einen großen, komfortablen Reisewagen mit viel Kofferraum (SUV, Limousine o. ä.) suchen oder brauchen ist dieses Auto (wen wunderts's ;) ) sicher nichts.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 9

11.10.2012 14:17    |    Bartman

Das mit dem Navi kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich würde das eher einer Fehlbedienung zuordnen?! Ich fahre immer mit der Einstellung "effiziente Route".

12.10.2012 12:16    |    Micha15071974

Sehr gut lesbarer Test, nicht durch die BMW-Brille geschaut sondern offen und objektiv.

Hierfür ein Dankeschön und von mir einen klick auf "hilfreich"!

 

;)

 

Liebe Grüße aus der Nähe des Schwarzwaldes und weiterhin viel Spaß mit dem wunderschönen Auto,

 

Micha...

16.10.2012 11:29    |    stef 320i

Verbastelte E93 hät ich auch noch keine gesehen ;)

 

Selbst beim E90 hält sich das noch sehr in Grenzen.

24.12.2012 21:55    |    Trennschleifer32433

Betonung auf "noch", stef ;-) (leider..)

04.03.2013 11:34    |    t-64

Zitat:

Das mit dem Navi kann ich überhaupt nicht bestätigen. Ich würde das eher einer Fehlbedienung zuordnen?! Ich fahre immer mit der Einstellung "effiziente Route".

Bei der Eingabe einer Adresse Fehler zu machen, die zu solchen Umwegen führen?

Ich weiß wie man Ziele eingibt, ich kann Bedienungsanleitungen lesen (und tu's sogar) und trotzdem immer wieder diese merkwürdigen Berechnungen. Dass im ganzen System der Wurm drin ist, sieht man ja auch auf den gerade ergänzten Bildern zur Tourenplanung. Auch hier machte ich keine Vorgaben zur Streckenführung, einfach nur 3 Ziele eingegeben und BMW schickt einen kilometerweise unnötig durch's Land. Wie beschrieben: ich bin - abweichend zur Navi-Routenführung - die direkten Strecken ohne Missachtung der Verkehrsregeln gefahren, keine Sperrungen oder andere Meldungen, also kein Grund für diese Planung.

Ich bin mir sehr sicher, dass die Fehler nicht bei mir zu suchen sind!

01.04.2013 03:38    |    Zimpalazumpala

- die Überschrift :eek: :eek: E92 ist ein QP ...

 

- Naviberechnung: wenn du die Strecke als Route geplant hast, vielleicht sogar zu Haus am Rechner ... kann es sein, dass auf der Autobahn eine Routenpunkt auf die Gegenfahrbahn gelegt wurde? Dann kommen so sinnlose Strecken raus.

26.04.2013 17:42    |    t-64

Ja, ich weiß, dass das E92 ein QP ist. Ich habe wie angegeben einen E93, also ein Cabrio, die Rubrik wurde über die Auswahl des Fahrzeugs automatisch zugeordnet, für den Testbericht wegen der weitgehend gleichen Technik ja wohl auch vernünftig.

 

Ja, ich habe die Route zu Haus am Rechner geplant, die Fehler kamen aber alle mitten auf der Strecke, ohne, dass ich an diesen Stellen irgendeinen Punkt angegeben habe. Ich habe lediglich die jeweiligen Ziele eingegeben, die aber weit weg von den sinnlosen Streckenführungen waren. Daran kann es also auch nicht liegen.

Es kommt auch an anderen Stellen ohne den "häuslichen Rechner" zu komischen Routen und ich gebe i. d. R. nur das Ziel ein und wähle keine (evtl. ungenauen) Punkte über die Karte aus.

Und ich kenne auch einige andere regelmäßige Nutzer des BMW-Navi-Professional, die ähnliches berichten.

 

Da sitzt der Dussel wohl nicht im Auto, sondern irgendwo in München...

23.10.2014 21:15    |    Spurverbreiterung142

Mit dem Navi, das kann ich so auch nicht bestätigen. Absolut problemlos und - bis jetzt - immer absolut zuverlässig, egal ob das Business im E90 oder das Professional im E60 und jetzt E93.

 

Ich benutze das Navi berufsbedingt eigentlich täglich und könnte nix Negatives darüber sagen.

24.10.2014 08:06    |    t-64

Zitat:

Mit dem Navi, das kann ich so auch nicht bestätigen. Absolut problemlos und - bis jetzt - immer absolut zuverlässig, egal ob das Business im E90 oder das Professional im E60 und jetzt E93.

 

Ich benutze das Navi berufsbedingt eigentlich täglich und könnte nix Negatives darüber sagen.

Freut mich für Dich und alle, die die Mängel - aus welchen Gründen auch immer - nicht betreffen.

Auch ich nutze es berufsbedingt täglich mit den regelmäßig auftretenden, bereits beschriebenen und auch inzwischen vom :) bestätigten (hierbei wurden auch Bedienungsfehler als Grund ausgeschlossen) Merkwürdigkeiten.

Ich habe mich notgedrungen damit abgefunden und frage im Zweifel mein iPhone ;)

 

Da mir das Auto wie beschrieben grundsätzlich Spaß macht, warte ich inzwischen auf den neuen und hoffe, dass das neue Navi besser funktioniert :D

Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests