BMW 3er E91 318i Test #244035
  • Online: 3.690

BMW 3er E91 318i Test

16.08.2022 09:05    |   Bericht erstellt von thomasodinero

Testfahrzeug BMW 3er E91 318i
Leistung 143 PS / 105 Kw
Hubraum 1995
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 118000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2008
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von thomasodinero 3.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E91 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E91 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe den Wagen 2018 gebraucht gekauft, weil mein alter Benz-Kombi W 202 in die Jahre gekommen war. Ich entschied mich für einen BMW weil ich noch nie einen hatte und den Slogan "Freude am Fahren" prüfen wollte. Ich dachte, mit nicht mal 110 000 km auf der Uhr sollte man mit einem Wagen einer Premiummarke noch viel Freude vor sich haben. Ein fataler Irrtum, wie sich herausstellen sollte.

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Ich fand den Wagen gleich scheön und elegant, weshalb ich spontan die Kaufentscheidung traf.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Der Wagen ist elegant, geräumig und bequem.
  • - Es ist kaum etwas Negatives zu bemängeln.

Antrieb

3.0 von 5

Eigentlich ein Super-Auto, wenn es denn fährt. Die Innenraumbeleuchtung war eigentlich überlüssig, denn die gelbe Motorkontrolleuchte war ständig an. Auch gern mal die rote. Es war eigentlich alles kaputt. Der komplette Motor: Kurbelwellenlagerschaden, 500 km vorher noch die Steuerkette gewechselt, Sitzbelegungsmatte Beifahrersitz (500 Euro), Stoßdämpfer, Bremsen, Funkfernbedienung, und und, und...

 

Darüberhinaus: Wenn man den Drittelmix mit 6,9 Litern angibt und real ( bei wirklichem Mischbetrieb) sind es dann fast 12, finde ich es ein ganz klein wenig dreist.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor mit 143 PS bringt die Fuhre gut auf Trab und die 6-Gang Automatk schaltet mustergültig.
  • - Ein bißchen durstig ist er schon.

Fahrdynamik

3.5 von 5

Hier begriff ich "Freude am Fahren": Es stimmt tatsächlich! Es ist nicht nur ein hohler Werbespruch.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Kurz und gut: Ein BMW, wie er sein soll. Dynamisch, wendig, agil. Ein Fahrzeug für den fahrfreudigen Fahrer. Er macht aus seinen 143 PS ziemlich viel.
  • - Dynamisch nichts zu bemängeln

Komfort

3.5 von 5

Nicht nur dynamisch sondern auch komfortabel mit Platz für alle. Das ist echt gut am 3er.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Man sitzt vorne und hinten gut, hat auch im Kofferaum Platz, und es ist schön leise.
  • - Einsteigen eher was für dynamische und junge Leute, für ältere etwas beschwerlich

Emotion

3.5 von 5

Schön, flott und cool: Auch beim kleinen Portmonnaie könnte der BMW eigentlich Freude machen. Könnte.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Image und Emotion stimmen ebenfalls: Es ist ein BMW.
  • - Temperament ist ganz gut, aber er sollte für den vollen Fahrspass ein paar Pferchen mehr haben

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 3.000-5.000 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 59174
Haftpflicht 300-400 Euro ()
Teilkasko 100-200 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Kurbelwelle (3500 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Alles, warum man eigentlich ein Auto will. Gutes Image, cooles Design, es passen vier Leute bequem rein und der Fahrspass bleibt auch nicht auf der Strecke. Freude am Fahren. Das will doch jeder Autofreund.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer Freude will, kauft am besten einen Neuen mit Garantie. Als Gebrauchtwagen eine Katastrophe. Jeden Tag etwas anderes kaputt. Und mit nicht mal 120.000 km ein kompletter Motor-Exitus als Höhepunkt. Das reicht noch nicht? Wer 7 Liter als Verbrauch angibt wo gute 12 der Wahrheit entsprechen, ist das m. E. ein Fall für den Staatsanwalt.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests