• Online: 3.627

BMW 3er E90 325d Test

24.10.2012 08:07    |   Bericht erstellt von wobbel60

Testfahrzeug BMW 3er E90 325d
Leistung 204 PS / 150 Kw
Hubraum 2993
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 42000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2010
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von wobbel60 4.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E90 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E90 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Resümee nach ca. 7000 km im Alltagsbetrieb. D. h. viel Kurzstrecke bis ca. 20 Km und ab und an BAB.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Solide, wie von BMW erwartete Verarbeitung und Ausstattung.
  • - Kofferraumklappe nach wie vor von innen nicht zu öffnen

Antrieb

5.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Einer der besten Motoren

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • - Wenn nun dieses Gerumpel durch die RFT's nicht wäre, dann Premium

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - Wie bereits erwähnt, fällt das Rumpeln durch die RFT's negativ auf.

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Einfach ein klasse Auto - Ist halt ein BMW!

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahrzeug ist aufgrund seiner (Motor-)Leistungen und trotzdem geringen Kraftstoffverbrauches sehr zu empfehlen. Mit diesem Fahrzeug sind sowohl sportlich ambitionierte Fahrer als auch Cruiser gut beraten.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der Kofferraum ist sehr klein und die Unterhaltskosten (Versicherung und Steuer) sehr hoch im Vergleich zu einem E46 mit gleicher Motorisierung. Sind für den einen oder anderen Gründe diesen Pkw nicht zu kaufen.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
33% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

11.03.2013 09:47    |    Micha15071974

Schöner, wenn auch noch kurzer, Test...

Viel Spaß noch mit Deinem Wagen!

 

LG,

 

Micha...


05.10.2013 23:05    |    Antriebswelle27606

Hm. Habe das Fahrzeug jetzt als E91 mit der normalen Steptronic Automatik seit einer Woche.

Komme von einem 123d Handschalter. Bezüglich Motorleistung muss ich wahrscheinlich erst noch lernen mit der Automatik umzugehen. Auf jeden Fall habe ich das Gefühl, dass über 210 nicht mehr viel kommt. von realen 200 auf 240 (nicht Tacho Wert) habe ich das Gefühl, mein 123er wäre in der gleichen Zeit auf Tempo 400 gewesen... Klar. Der zweite Lader, der den oberen Drehzahlbereich abdeckt fehlt beim 325. Auch vom Verbrauch bin ich nicht so überzeugt. Fahre ich die Automatik im Ruhe-Modus komme ich kaum unter 8.0 l. Bei der Fahrweise hat sich mein 123d 4.9 l genehmigt. Allerdings läuft die Automatik beim 325er dann meist bei 1000-1200 rpm, also meines Erachtens nach im ungeladenen Bereich. Dann würde mich auch der Verbrauch nicht wundern - läuft dann schließlich ineffizient wie ein Saugdiesel. Muss die nächsten Tage mal sehen was passiert, wenn ich ein wenig aggressiver fahre. Der 123d hat ja auch bei 150 weniger gebraucht als bei 120 weil er dort in einem effizienteren Drehzahlbereich war. Auch beim schnellen Herausbeschleunigen kam ich im Schnitt beim 123er auf wesentlich bessere Schnittwerte wie beim langsamen Anfahren.


30.04.2015 05:43    |    The_Age

Der 1er hängt schon um einiges besser am Gas als ein 3er R6 Diesel, ich glaub aber auch das hat mit dem elektronisch gesteuerten Gaspedal zutun, das lässt meinen 330d LCI in der Stadt wie einen 120PS Diesel wirken, auch wenn mein Umstieg von 120d auf 330d eher ein Aufstieg ist, und bei Dir von 123d auf 325d ein ganz klarer Abstieg war(Wenn man die Laufkultur und den Klang außer Acht lässt)^^


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests