• Online: 1.635

BMW 3er E36 328i Cabrio Test

13.10.2012 08:08    |   Bericht erstellt von Geraldo2306

Testfahrzeug BMW 3er E36 328i Cabrio
Leistung 193 PS / 142 Kw
Hubraum 2793
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 178000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 10/1997
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von Geraldo2306 4.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E36 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E36 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
75% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo,

Ich möchte diesen kurzen Testbericht schreiben, da ich die Gelegenheit hatte, zunächst ein paar Tage lang 328i zu fahren.

Es begann damit, dass ich in Frankfurt den 3er meiner Träume fand. Canyonrot individual mit Leder Nevada Beige und Club Eibe Holz im Exklusivpaket. Dazu die M-Felgen auf 245/225 Reifen. So rollte er laut System auch vom Band, also komplett original! Ich nahm ihn für 5.200 € inkl. Winterreifen mit und konnte bis zur Abmeldung des Fahrzeuges ein paar Tage fahren. Jetzt steht er bis April/Mai noch in der Garage.

Der Motor ist spitze: Drehfreudig, stämmig im Antritt, sehr elastisch und seidenweich im Lauf. Untertoutiges Fahren gelingt problemlos. Tempo 40 im 5. und das Gaspedal durchtreten..der Wagen bewegt sich langsam aber ruhig und gänzlich ohne ruckeln vorwärts. Der Klang des MOTORS ist fantastisch. Das kann man mit einer Sporttüte nur kaputtmachen!

Das Thema Verbrauch wird vielleicht noch viele abschrecken, die mit dem Gedanken spielen, einen 328er zu kaufen.

Also bei Tempo 50 im 5. Gang und eingeschaltetem Tempomat is die Verbrauchsnadel auf 5Liter. Tempo 70 im 5. 6,5. 100 8,5. 120 10 und 150 12 L. Im Mittel benötigte ich 8-9 liter, bei flotter Fahrweise 10 liter. Meiner Meinung nach absolut angemessene Werte.

Das M-Fahrwerk ist ein Filetstück! Einerseits beherrscht es das Gleiten über Unebenheiten beim cruisen wie sonst nur 5er und 7er...und andererseits liegt der Wagen in Kurven wie ein Brett und saugt sich regelrecht am Asphalt fest. Tolle Abstimmung! Das packt mein 2012er 118d Coupe mit M-Paket nicht!

Ansonsten kann ich nur noch die tolle Verarbeitungsqualität loben. Nach 15 Jahren kein Knistern oder Knarren, das Verdeck ist an allen Seiten dicht.

Bevor ich den Wagen abgemeldet habe, haben wir ihn bei uns in der Werkstatt (ich arbeite bei einer BMW Niederlassung im Büro) hochgebockt...Nichts zu finden...Fahrwerk komplett trocken und alles fest, nichts wackelt rum!! Der Motorraum auch, alles furztrocken! Nur am Ventildeckel schwitzt er ein bisschen aber das ist bei der Laufleistung völlig normal und unbedenklich, solange er nicht das Siffen anfängt.

Die Sitzposition kann man sich auf den tollen Multifunktionssportsitzen übrigens perfekt einstellen...man sitzt in der Kiste wie ein König!

Ich bin jedenfalls sehr glücklich mit dem Auto und nachdem mit dem Fshrzeug 15 Jahre lang nichts war (ist so in unseren Systemen hinterlegt!), glaube ich auch behaupten zu können, dass der Wagen zuverlässig ist.

 

Ich hoffe, einigen mit meiner Einschätzung weitergeholfen zu haben.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

s. Text

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Qualität
  • - hinten eng

Antrieb

4.5 von 5

s. Text

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Drehfreude, Kraftentfaltung, Klang
  • - Kein Rennmotor (7,5 sek. 0-100) nix für Raser

Fahrdynamik

4.5 von 5

s. Text

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Beherrscht sowohl gleiten als auch Kurvenräubern. Sicheres Auto!

Komfort

5.0 von 5

s. Text

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Wohnzimmer auf Rädern, alles funktioniert perfekt. Einfach zu bedienen

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Wirklich ein Auto, das einem ein lächeln aufs Gesicht zaubert. Zeitloses Design.
  • - Leider durch viele Bastler und Verruf geraten, ein Prollauto zu sein.

Gesamtfazit zum Test

  • + Alles, wenn man ihn als Zweitwagen nutzt.
  • - Bedingter Alltagsnutzen, wenn man ihn als einziges oder Erstfahrzeug nutzen will
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Motor, Fahrwerk, Design und Qualität

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Bedingt alltagstauglich. Definitiv ein Zweitwagen.

Zu schade zum Ikeatransport.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
75% von 4 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 2

21.10.2012 14:05    |    creiko

Hi Geraldo,

schöner Bericht, ich kann dir nur zustimmen. Unser 2/96er 328 Cab fährt sich immer noch erstklassig. Kein M-Fahrwerk aber 225/245

original Bereifung. Motor ebenfalls staubtrocken, keine Reparaturen ! (km Leistung aber auch 100 tkm weniger)

In Ergänzung - die Verwindungssteifigkeit ist nicht mit heutigen Cabs vergleichbar, Spiegel zittern natürlich etwas bei schlechten Straßen.

Hardtop neigt zum Quietschen (Gummiauflage). Gummidichtungen an den Türen müssen ggf. erneuert werden. Ansonsten einfaches Fazit: den geben wir nicht mehr aus der Hand (höchstens innerhalb der Familie mal weiter)


22.09.2013 05:09    |    Geraldo2306

Hallo Creiko,

 

das stimmt, wer auf den Ring will sollte auch absolut zum Coupe greifen.

Wer genießen möchte ist beim Cabrio goldrichtig.

Habe mein Baby nun seit April immer regelmäßig gefahren und kann hiermit meine ersten Testeindrücke nur bekräftigen und im Weiteren die Qualität auch nach 16 Jahren nur loben. Habe nur die Kupplung gewechselt (es war noch die erste in 185tkm!) und die Servopumpe ist fällig. Sonst NICHTS!

Bei extremer Eskalation auf der Straße benötige ich btw 12,5l. Bei wirklich normaler Fahrt 9-10. Bei flottem Vorankommen 10-11. Kein Sparwunder aber für das Gesamtpaket völlig abgemessen...zumal man bedenken sollte, dass diese Motoren vor gut 20 Jahren entwickelt wurden und noch per Saugrohr arbeiten, von Anzahl der Zylinder und Hubraum mal abgesehen.

Und was diese neuen Turbovierzylinder können, kann der auch. Denn wirklich mehr verbraucht der nur in der Stadt, wo die kleinvolumigen Turbos ihre konzeptbedingten Vorteile ausspielen können. Aber bei 160kmh 11,5l wie meiner packen die nicht. Erinnere mich gerne an einen Test aus der Autobild von letzten Jahr...da brauchte der Tiguan 1.4 Tsi stolze 23l bei 160kmh.

 

Also unterm Strich ein durchaus auch noch zeitgemäßer Antrieb, der im Gesamtpaket Spaß macht und mit viel Laufkultur verwöhnt. Zum rennenfahren nur bedingt geeignet, wobei ich sagen muss, dass das Ding nachts, wenn due Luft sauber und kühl ist, nochmal um einiges zulegt.

Habe es einmal mit einem 125i Coupe aufgenommen...der sah kein Land!!


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests