• Online: 6.285

BMW 3er E30 320i Cabrio Test

02.11.2013 18:34    |   Bericht erstellt von Larsen211

Testfahrzeug BMW 3er E30 320i Cabrio
Leistung 129 PS / 95 Kw
Hubraum 1991
Aufbauart Cabrio/Roadster
Kilometerstand 115000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/1989
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Larsen211 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E30 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E30 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hallo,

 

habe das Cab seit März 2013 und bin damit immer im Sommer unterwegs, sowohl auf Autobahn als auch Stadt und Landstraße.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Design
  • - Konstruktion führt baubedingt an einigen Stellen automatisch zu Rost.

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + super Sechszylinersound, robuster Motor
  • - Entfaltung des Drehmomentes erst in den oberen Drehzahlbereichen, trinkfreudiger Motor

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Durch niedrigen Schwerpunkt super Kurvenlage
  • - Getriebeabstimmung: Bei 120Km/h schon 4000 u/min ist etwas zu hoch

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Heizung sehr schnell warm, guter Seitenhalt in Sitzen
  • - Ab 120km/h logischerweise beim Cab laute Windgeräusche

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das 80er Jahre Autodesign schlechthin!
  • - Prollkistenimage, hat jedoch stark nachgelassen, mittlerweile wendet sich das Blatt

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Hallo liebe Auto begeisterte,

ich habe lange überlegt, für welchen Yountimer ich mich bei dem hiesigen Marktangebot entscheiden soll...

Es sollte alltagstauglich, etwas sportlich aber auch noch relativ günstig, mit guter Ersatzteilversorgung sein und auch ein Design besitzen, dass jedesmal von neuem Emotionen und "Freude am Fahren" auslöst...ein Spaßauto halt...

Da war die Auswahl zwischen MB CE, Ford Taunus, MB SLC, E21 oder 635 CSI. Ich bin dann aber beim 3er Cabrio hängen geblieben und es hat mich nicht mehr losgelassen...:-)

Dass es bei mir nun noch ein Cabrio geworden ist, hat sich halt so ergeben. Ich bin vorher noch nie Cabrio gefahren. Es macht aber richtig Laune, egal ab Stadt oder Landstraße. Ich habe auch nur das manuelle Verdeck. Ist aber kein Problem, zumal die elektrischen Schließmechanismen öfters "den Geist aufgeben sollen". Also Seitenscheiben etwas runter, Verdeck entriegeln und Verdeck möglichst mit einem besorgten Blick auf das Kunststofffenster einklappen. Ggf. ein Handtuch, altes T-Shirt etc. in die Faltung der Kunsstoffscheibe legen (so hat man länger mehr Spaß dran)...fertig. Ich habe auch sonst kaum Spielerein, außer elektrische Fensteheber und Spiegel. Alles, auch jedes Lämpchen funktioniert nach 24 Jahren Dienszeit noch einwandfrei! Soweit ich weiß, haben auch alle Cabrios die Sportsitze, ich habe diese auch, aus Leder. Hier gibt es üblicherweise zwei typische Schadensstellen: Aufgehende Nähte am oberen Teil der Rücksitze, wenn das Leder schrumpft, z.B. durch starke Sonneneinstrahlung und mangelnde Pflege. Die Zweite Stelle ist an den Seitenteilen im Hüftbereich bei den Vordersitzen. Hier nutzt sich die Lederoberfläche durch den normalen Gebrauch mit der Zeit ab. Aber alles halb so dramatisch...

 

Also ich kann den 3er nur empfehlen. Er ist momentan noch relativ erschwinglich und die Reparaturkosten aufgrund guter Ersatzteilversorgung überschaubar. Dazu muss ich aber sagen, dass ein kleines Reparaturgeldpolster anzulegen Pflicht ist.

Ob für mögliche Rostbeseitigung oder den alle 40.000 km oder 4 Jahre anstehenden Zahnriemenwechsel u.s.w. Wer aber einkalkuliert, dass der Kleine immer etwas Zuneigung braucht (eine gewisse Schrauberleidenschaft ist von Vorteil) und das Auto nicht immer einfach nur so unter der Laterne abparkt und nur alle halbe Jahre mal unter die Motorhaube schaut, der hat viel Spaß mit dem Auto. Wichtig ist daher schon beim Kauf auf Karosserieschäden (Rost an Radläufen, hintere Seitenwand unten, Wagenheberaufnahmen usw) zu achten. Rost ist überhaupt der größte Feind des E30. es gibt selten Exemplare ohne Rost, gehört quasi dazu.

Wichtig wäre auch ein möglichst unverbastelter (Tieferlegung, Radlaufverbreiterungen oder soger Motortuning) Zustand.

Ich find ihn im Originalzustand am Schönsten :-))

 

Kurzum: klare Kaufempfehlung!

 

P.s.: Noch ein Tipp zum Kauf. Keine längeren Wege scheuen! Ich selbst wohne in Berlin und habe das Cabrio aus Saarbrücken geholt. Im Westen und Süden der Republik schlummern noch viele gut erhaltene Garagenwagen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

08.02.2015 20:11    |    stuesser

ein 3er der etwas älteren Art im Video :-)

https://www.youtube.com/watch?v=sXzgjezWD_c

 

auch als 335.... :-)

https://www.youtube.com/watch?v=CLKe-XkWdfc


10.05.2015 08:58    |    Guzzi850T3

Hallo zusammen,

 

Ich kann die Erfahrungen weitgehend teilen. Die sog. Nachfaclift Cabrios rosten etwas stärker als die Vorfacelift Cabrios.

Hier sollte man speziell die Naht des Schwellers zum hinteren Seitenteil untersuchen.(sieht man gut bei geöffneter Tür) Die Modelle ab 06.1990 scheinen hier etwas anfälliger zu sein.

Noch etwas zu dem 320er Motor. Ja, er säuft un hat wenig Leistung. Aber die Laufkultur und der Klang sind eine Klasse für sich. Gerade in einem Cabrio ein Genuss.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests