• Online: 5.786

BMW 3er E30 318is Test Rallye 200

27.02.2012 09:41    |   Bericht erstellt von Codeq

Testfahrzeug BMW 3er E30 318is
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 155000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/1988
Nutzungssituation Rallye
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von Codeq 3.5 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E30 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E30 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Top Fahrzeug in Sachen Standhaftigkeit. Alle Teile sind auf Belastung ausgelegt oder so stark dimensioniert dass sie einfach alles mit machen.

 

Selbst Einschläge in Gräben oder unsaftes mitnehmen von Baumstämmen hat mein E30 überstanden. Natürlich mit entsprechenden Reparaturen!

Nach all den Einsätzen ist der Wagen in Sachen Spurvermessung immernoch "gerade". Ein neuartiger Datsh*** zB verzieht sich schon am Querträger, nach rasanten Kurvenfahrten um einige Millimeter, ohne Unfall!!! Sowas passiert einem bei diesem BMW nicht.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Die Karosse ist wenn anständig gepflegt top.

Es muss immer darauf geachtet werden bei jedem Lackabplatzer entsprechend neuen Lack aufzutragen oder die Stelle anderweitig zu versiegeln, da einem schnell Rost noch mehr arbeit bescheren kann.

 

Hinterhältig sind stellen (unter der A-Säule, Kofferraum hinter den Raldkästen,...) wo man nur schwer nachschauen kann und noch schwieriger neue Teile anschweissen kann.

 

Dennoch steht er trotz des alters besser da also so manche neue Reissschüssel.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + robust
  • - alte Technik

Antrieb

3.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + robust

Fahrdynamik

4.0 von 5

Der Wendekreis ist ok. Zum Glück kann man einen Hecktriebler mit Anstellen um jede Kurve zwingen. Die Beschleunigung ist natürlich abhängig vom Motor, allerdings macht es hier immer Sinn sich ein SperrDiff einzuschrauben, damit auch die gesamte Hinterachse Traktion behält. Ohne Sperre hatte ich schon Probleme mich vom Eis zu schieben.

Leider ist eine Sperre nicht mehr Standard bei heutigen Fahrzeugen.

Die Lenkung ist das einzige was ich wirklich altertümlich finde. Fast 5 Umdrehungen von voll links, nach voll rechts. Da kurbelt man sich einen Wolf. Mit Servo passen aber andere Lenkgetriebe Plug'n'play und man bekommt den E30 deutlich direkter.

Das Fahrverhalten tendiert leicht zum untersteuern, ist aber mit entsprechenden Sturz-, Gewichts-, Stabi-Anpassungen super auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. Top Top Top!

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + viele m3 Teile passend
  • - Lenkübersetzung ist zu lang

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • - lenkrad Verstellung nicht vorhanden

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Rallye für jedermann möglich

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 700-1.000 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 3.000-5.000 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 25335
Haftpflicht bis 200 Euro (140%)
Teilkasko bis 50 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - (2000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Robuste Technik. Leicht selbst zu reparieren. Viele Teile im Zubehör und aus M3 Modellen zu verbauen. Relativ günstig.

Hecktriebler im Rallye macht einen riesen Spass.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Manche Teile werden immer seltener und dadurch teurer. An manchen Stellen merkt man das Alter.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests