• Online: 5.997

BMW 3er E30 318i Touring Test

30.09.2014 09:41    |   Bericht erstellt von OO--II--OO

Testfahrzeug BMW 3er E30 318i Touring
Leistung 113 PS / 83 Kw
Hubraum 1796
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 545000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 8/1989
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von OO--II--OO 4.0 von 5
weitere Tests zu BMW 3er E30 anzeigen Gesamtwertung BMW 3er E30 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

2005 gekauft als 16-jährigen mit 328.000 km (für 300 €, und trotz Kupplung def. + ohne TÜV + ohne AHK ein seeeehr guter Kauf ! )

"Dauertest" seit nun 14 Jahren (320.000 km).

Den test' ich auch noch weiter, bis die Test-Million km voll ist :)

Gebrauchtes Getriebe bei ca. 400.000 und nochmal bei ca. 500.000, gebr. Diff. bei ca. 400.000, Kosten für die 3 Aggragate 30 €/Stück . . . es gibt echt Schlimmeres . . . ;-) TÜV nimmt mir immer ü 100 € ab :mad:

Zwischenstand 06'15 : 555.555 km

Motorreparatur 08'15 : 557.000 km für 32 €

Zwischenstand 06'17 : 600.000 km und TÜV neu

Zwischenstand 03'20 : 650.000 km und TÜV (fast) neu

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Rückbankteile zur Ladeflächenverlängerung leicht herausnehmbar
  • - Ausschnitt Ladekante ---> Rückleuchten störend

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor verträgt ohne weiteres E10 bis E50
  • - Ölträufelrohr über Nockenwelle verstopft manchmal

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sportlicher Kombi, die ideale Kombination

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Wohlfühlfahrzeug (für mich zumindest)
  • - ...naja, innen schon relativ laut im Vergleich zu neueren Autos

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Emotion ? verliebt würd' ich sagen ;-)

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr bis 100 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 97318
Haftpflicht 200-300 Euro (50%)
Außerplanmäßige Reparaturkosten Fahrwerk/Rost - Rost (200 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

läuft und läuft und läuft und läuft . . . .

Bin für ca. 2500 € (Kaufpreis + Reparaturen + TÜV-Gebühren) in 14 Jahren jetzt schon 320000km gefahren, unschlagbar !

Soooo viel Spaß für wenig Geld !

https://www.motor-talk.de/.../kosten-der-mobilitaet-t5741492.html?...

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Heckklappenausschnitt ungünstig, Waschmaschine z.B. geht nur mit Müh' + Not rein, manchmal gar nicht.

Anhänglast nur 1.200 kg . . . das hat sogar ein Golf 2 mit 70 PS schon . . .

(ok, am Berg dürft's auch nicht viel mehr sein, da schwitzt er dann nämlich schon ;-), aber auf eher ebener Strecke . . . naja, man kann eben nicht alles haben . . . )

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
83% von 6 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 3

16.06.2015 16:51    |    bmwulli

Sehr beeindruckend muß ich sagen!Warscheinlich ist Dein Motor auch noch ungeöffnet über die Kilometer,bis auf die üblichen Wartungsarbeiten?!

Überrascht bin ich darüber das es sich im Vergleich zu den 6 bzw. 8- zylindrigen Motoren von BMW noch dazu um einen "relativ"kleinen Hubraum handelt.Ist wahrscheinlich der Beweiß dafür,daß für die Langlebigkeit eines Motors auch Pflege Fahrstil entscheidend sind.

Bei AUDI beim Typ 44 (übrigens auch ein cooles Auto besonders die 5 Zylinder) die 75 PS Variante sieht man das Phenomän der hohen Laufleistungen auch ab und an.

 

Da kann man mal sehen was Heutzutage bei den Kisten größtenteils für ein Schrott zusammengekleistert wird.

 

Also wünsche Dir noch etliche tausend Kilometer ;) !


17.06.2015 09:04    |    OO--II--OO

Nicht ganz ungeöffnet, mußte doch letztens tatsächlich mal ein Auslaßventil erneuern. Hab ich ihm gleich mal 'ne neue (15 €) Zylinderkopfdichtung spendiert und einen Rollenschlepphebel :-)

http://www.motor-talk.de/.../...hebel-vom-m43-in-m40-t4900882.html?...

Pflege . . . naja, ehrlichgesagt nur Minimalpflege, nur das Nötigste, verhätschelt wird der echt nicht.

Liegt wahrscheinlich eher am Fahrstil, 2-3.000/min, damit läuft der sparsam.

Und am M40, denn sooo schlecht, wie den manche reden (wollen), ist der nämlich gar nicht.

Obwohl ich in den Augen der Anderen eigentlich ALLES falsch mach' :

Meine Ölablaßschraube hatte ich die letzten 220.000 km noch nie auf, erledigt sich über Ölverbrauch.

Nachgefüllt wird dann auch oft "Gebrauchtöl" (andere würden Altöl sagen).

Tanke gern E50

Verwende nur die preisgünstigsten Ersatzteile, neu + gebraucht (falls überhaupt nötig, ist ja kaum was dran zu machen)

 

. . . tja, und trotz aller dieser für viele Leute haarsträubenden Sachen, er läuft und läuft und läuft . . .

 

Ja, gibt schon einige Autotypen, die mit viel km keine großen Probleme haben (meist die, wo wenig Schnick-Schnack und high-Tech dran ist), nur die meisten Besitzer haben Angst vor hohen Kilometerständen ---> kaufen sich dann lieber eins mit wenig km(dafür mehr Schnick-Schnack) und haben oft im nachhinein dann mehr Scherereien als wenn sie das alte einfach weitergefahren hätten.


17.06.2015 13:31    |    bmwulli

Das ist der Zeitgeist im Allgemeinen.Alles Wahnsinn.Die Buden kosten alle ne Schweine Kohle und der KfZ-Brief liegt meistens auf der Bank.Kann jeder halten wie er will.

Dann ist es auch so,daß die Konstrukteure von Motoren sich nicht mit denen der Karosseriehersteller absprechen und umgekehrt.Da wird dann ein Motor in ne Karosse reingefummelt.Wenn einem dann ein Schraubenschlüssel aus Versehen in den Motorraum fällt bekommst du den nicht wieder raus.Vorausgesetzt man kann überhaupt noch was selbermachen.Meistens müssen einige ja schon zum wechseln einer Glühbirne in die Werkstatt. Alles Müll !!!

ICH LIEBE " ALTBLECH" !:)

Die Kundschaft will natürlich auch bei Laune gehalten werden mit immer neuerem Schnickschnack sonst könnte se ja langweilg werden.

Über das Design von den meisten Alltagsautos zumindest,will ich mich gar nicht erst auslassen! :eek:

 

Grüße!


21.08.2015 17:38    |    OO--II--OO

"Motorüberholung" für die restlichen 443.000 km : 32 €

http://www.motor-talk.de/.../...-von-euren-m40-motoren-t60880.html?...


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests