• Online: 4.080

Audi Q5 8R 2.0 TDI Quattro clean diesel Test

12.01.2015 11:01    |   Bericht erstellt von Qowboy

Testfahrzeug Audi Q5 8R 2.0 TDI quattro clean diesel
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 4000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2014
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Qowboy 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi Q5 8R anzeigen Gesamtwertung Audi Q5 8R 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
80% von 15 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Motor:

Für ein Fahrzeug mit diesem Gewicht ist die Motorisierung ausreichend, auch für sportlichere Fahrweise. Besonders im Stadtverkehr ist der Durchzug sehr gut. Auf der Autobahn ,bei höheren Geschwindigkeiten, wäre etwas mehr sicher nicht schlecht. Es dauert seine Zeit, bis die 210 erreicht werden. Der Motor ist sehr leise, auch bei hohen Geschwindigkeiten, hört man hauptsächlich die Windgeräusche.

 

Verbrauch:

Also die Werksangaben zu erreichen schaffe ich hier im Alpenland mit gemischter Strecke: Stadt, Autobahn/Berge, nicht. Im Schnitt liege ich, die ersten 4000km, bei 8.3/100km. Bei zügiger Autobahnfahrt gute 9 liter. Allerdings fahre ich natürlich zur Zeit 235x19 Winterreifen. Das macht sicher auch einiges aus.

 

Getriebe:

Es ist mein erster Wagen mit Automatikgetreibe. Es fährt sich sehr angenehm und schaltet wirklich (fast) ruckfrei. Ich würde mir in mancher Situation, besonders bei kaltem Motor, ein früheres Schalten wünschen. Aber im Grossen und Ganzen schaltet die Automatik sehr gut und vor allem schnell.

 

Schaltwippen

Ist sicher eine gute sache. Was mich hier wirklich stört ist, dass die Schaltwippen sich mit dem Lenkrad mitdrehen. Wenn man in der Kurve schalten will... sind die Dinger nie da wo man sie braucht. Bei leichten Kurven kein Problem, bei schärferen Kurven, wenn man umgreift... nützen die Schaltwippen wenig.

 

Fahrwerk

Bei verbauter Dämperregelung ist im Modus Comfort ein recht angenehmes Fahren auch auf unebeneren Untergründen möglich, ohne dass der Wagen in Kurven zu stark neigt. Eine Sänfte wird der Q5 damit allerdings auch nicht. Im Testwagen war mir das normale Dynamikfahrwerk zu straff, besonders bei kleinen, dicht hintereinanderliegenden Bodenwellen, kamen Vibrationen durch. Dieses ist mit der Dämpferregelung nicht mehr aufgetreten. Im Sportmodus wird das Fahrwerk wirklich sehr straff. Am meisten taugt im Alltag der Auto-Modus. Die Unterschiede beim Umschalten der einzelnen Modi, fallen besonders bei schlechten Strassen auf. Im normalen Alltag fühlt sich der Unterschied nicht so gross an. Aber er ist durchaus spürbar und meiner Meinung nach sehr sinnvoll. Man merkt beim Fahren gar nicht, dass man einen SUV bewegt.

 

adaptive cruise control

Sehr angenehm. Funktioniert gut dürfte meiner Meinung nach jedoch zu etwas mehr Verbrauch führen, da relativ viel mit der Bremse und nicht genug mit dem Motor verzögert wird. Insgesamt muss man sich an das System sicher erst gewöhnen aber im Alltag ein wirklich nützliches Ding.

 

adaptive light

Für mich im Alpenraum ein "must have". Die Ausleuchtung bei Kurven, insbesondere engen Kurven, ist einfach sehr viel besser. Ich würde nicht mehr ohne fahren wollen.

 

Anfahrassistent/elektr. Parkbremse

Auch eine wirklich sinnvolle Hilfe. Es erleichtert einem jeden Ampelstop und man muss sich um gar nichts mehr kümmern. Einfach bremsen und anhalten, "Handbremse" wird automatisch betätigt.. und beim Losfahren gibt man Gas und fährt einfach ohne Betätigung weiterer Knöpfe und Schalter wieder los. Toll.

 

Audi lane assist

Na ja. Das System funktioniert und ich denke in bestimmten Situationen könnte es einen Unfall verhindern. Allerdings schaltet es bei 10sek. nicht betätigen des Lenkrades - z.B.: auf geraden Strecken oder wenn man das Lenkrad tatsächlich mal loslässt - direkt in Standby und funktioniert erst wieder wenn man das Lenkrad ein bisschen bewegt.

Ich bin nicht sicher, ob ich das nochmal bestellen würde. Auch gelegentliche Lenkeingriffe, weil es eine schwarze Teerlinie als Begrenzungsmarkierung erkennt... sind etwas irritierend. Sehr gewöhnungsbedurftig, dieses System.

 

Fernlichtassistent

Funktioniert eigentlich recht gut, besonders auf gerader Strecke. Bei kurvigen Strassen, erkennt er den Gegenverkehr zu spät und man muss selbst tätig werden.

 

MMI® Navigation plus

Gute präziese Navigation mit guter Kartendarstellung. Auch, dass man die Frequenz der Ansagen auf das Nötigste reduzieren kann, ist sehr angenehm. Bei den gängigen Handy-Navi-Programmen sind diese ständigen Wiederholungen echt nervig. Was mir fehlt ist die Warnung beim Überschreiten eines Tempolimits. Die aktuell erlaubte Geschwindigkeit wird zwar angezeigt aber man wird leider nicht gewarnt, wenn man diese überschreitet.

 

Sound

Ich habe aktiven Lautsprecher von Audi verbaut. Der Sound ist absolut hochwertig mit regelbarem Subwoofer kommt mehr als genug Bass (wenn man möchte). Ich persönlich benötige nicht mehr und habe es nicht bereut das Geld für die B&O Anlage gespart zu haben.

 

Sitze

 

Sehr bequem und hochwertig (Leder Feinnappa)

 

Raumangebot

Na ja... Für mich dürfte der Q5 tatsächlich ein bisschen länger sein. Ich bin 1.96 gross und sitze hervorragend, bei ausreichend Kopffreiheit. Aber meine 2 Kinder... haben nicht mehr ganz so viel Platz für die Beine. Der Kofferraum dürfte ebenfallls noch etwas mehr sein.. aber ich will nicht meckern. Es passt schon...aber die Dachbox wird sicher öfters zum Einsatz kommen als bei meinem Ford S-Max.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + gut verarbeitet
  • - könnte grösser sein

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motorleistung bei 190 PS gut
  • - Verbrauch

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr gut bis 160
  • - dauert etwas bis 210

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + gute Federung mit Adaptivem Fahrwerk
  • - Sitze hinten etws zu wenig Beinfreiheit

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + nicht so verspielt wie Japan/Korea Autos, nicht so langweilig wie VW
  • - keine

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Das Fahren macht im Audi Q5 einfach Spaß. Auch nach langen Strecken, ist man noch entspannt, nichts tut weh. Motor ist leise, Fahrwerk angenehm.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

könnte, für Familien, noch ein Bisschen größer sein. Spritverbrauch etwas höher als erwartet.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
80% von 15 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests