• Online: 4.662

Audi Q3 2.0 TFSI quattro Test

03.11.2011 20:56    |   Bericht erstellt von bert

Testfahrzeug Audi Q3 8U 2.0 TFSI quattro
Leistung 211 PS / 155 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 2000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 10/2011
Nutzungssituation Mietwagen/Leihfahrzeug
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von bert 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi Q3 8U anzeigen Gesamtwertung Audi Q3 8U 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
96% von 49 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Im Rahmen der Audi Trans China Tour 2011, hatte ich die Gelegenheit 4 Tage lang einen Audi Q3 auf Herz und Nieren zu testen.

 

Der Q3, den ich zur Verfügung hatte, verfügte über einige Assistenzsysteme und ein gutes Navi, so dass ich eine vergleichbare Konfiguration auf ca 45.000 Euro schätzen würde. Im Konfigurator von Audi findet man nämlich durchaus noch einige Extras, die mein Testfahrzeug nicht verbaut hatte. Trotzdem liegt die Ausstattung knapp 50% über dem Basispreis.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

Der Q3 bietet den Passagieren vorne und hinten großzügig Platz, hier gibt es keinen Grund zur Klage.

 

Lediglich der Kofferraum ist für ein Fahrzeug dieser Größe mit ca. 440 Litern doch recht knapp bemessen. In der getesteten Version fehlte außerdem der (optional erhältliche) Wendeboden, wodurch die Hohe Ladekante besonders nervte: jedes Gepäckstück musste nicht nur beim Einladen, sondern auch beim Ausladen hochgewuchtet werden.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot vorne und Hinten
  • - Kofferraum recht klein

Antrieb

5.0 von 5

Die Automatikschaltung bietet 2 Modi, steht der Schalter auf "D", dann ist das Auto sicher spritsparend unterwegs, macht aber nur die halbe Laune. Um etwas Anzug zu erreichen reicht es nicht, leicht das Gaspedal anzutippen, sondern man muss schon einen richtigen Kickdown auslösen, um Leistung abzurufen.

 

Mehr Spaß macht das ganze in der Stellung "S". Hiermit steigt vermutlich der Spritverbrauch, aber das ganze Fahrzeug reagiert sofort auf den leichtesten Druck am Gaspedal. Der 4-Zylinder-Turbo holt in der Automatik-Variante aus den 2 Litern Hubraum etwa 211 PS und hat für einen 4-Zylinder einen erstaunlich markanten Sound.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Motor macht Spaß

Fahrdynamik

4.5 von 5

Der Q3 ist ein SUV, wenn auch einer der kleinsten Klasse. Dafür ist sein Fahrverhalten erstaunlich dynamisch. Es fehlt aber auch (und das mag mancher bedauern) das "Panzer-Feeling" das in Fahrzeugen der Q5 oder gar Q7 Klassen aufkommt.

 

Für die Stadt ist genau das aber vielleicht ein guter Kompromiss. Das Auto ist keineswegs zu bullig, nimmt aber jede Bordsteinkante ohne Probleme und ist damit offen für "kreative" Parkplätze im Großstadtdschungel.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Für ein Auto dieser Größe sehr agil

Komfort

4.0 von 5

Ich bin in 4 Tagen insgesamt fast 2000 KM, vornehmlich auf Autobahnen, Landstraßen und leichten Gebirgsstraßen unterwegs gewesen. Das Sitzen war absolut bequem und der "Knautsch-Effekt" nach langen Autofahrten auf ein absolutes Minimum beschränkt.

 

Gut gefallen hat mir der Totwinkel-Assistent, der sehr zuverlässig im Rückspiegel gewarnt hat, ob ein anderes Fahrzeug in Reichweite ist.

 

Das Navi ließ sich ebenfalls recht einfach bedienen, aber hat uns doch das ein oder andere mal zum Lachen gebracht. Als wir mit wenig Sprit einen Zwischenstopp an der nächsten Tankstelle programmieren wollten, war diese (eigentlich doch eher häufige Möglichkeit!) tief in den Untermenüs vergraben. Etwa auf gleicher Ebene, wie uns die Krematorien für einen Zwischenstopp empfohlen wurden ... :)

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Vordersitze absolut Langstreckentauglich

Emotion

3.5 von 5

SUV's, und seien sie noch so klein, stoßen auf geteilte Meinungen. Die einen finden sie furchtbar praktisch und die anderen völlig überdimensioniert. Der Audi Q3 ist vielleicht ein Kompromiss: nicht viel grösser als Mittelklasse aber mit eindeutiger SUV Optik.

 

Mich persönlich stört vielleicht gerade das ein bisschen: der Q3 sieht eben aus wie ein Q5, aus dem man etwas Luft abgelassen hat und im Zuge der (leider nicht nur bei Audi zu beobachtenden) Vereinheitlichung von Frontschürzen und Heckdesign passt er sicher prima in die aktuelle Produktlinie von Audi. Aber das macht sein Design eben auch wenig individuell und geradezu etwas langweilig.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Leider Audi Einheitsdesign

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für jeden, der einen kleinen Stadt-SUV sucht, bietet sich der Audi Q3 hervorragend an. Sportlich motorisiert mit allen modernen Schnickschnack bekommt man ein zeitgemäßes Auto, das nicht allzu protzig erscheint.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenig geeignet ist der Audi Q3 jedoch für Familien. Der Kofferraum bietet hier einfach weniger Platz als die meisten Fahrzeuge der Kompaktklasse.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
96% von 49 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests