• Online: 5.099

Audi e-tron GE 55 quattro Test

29.07.2020 15:13    |   Bericht erstellt von Seethi

Testfahrzeug Audi e-tron GE 55 quattro
Leistung 408 PS / 300 Kw
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 8000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 2/2020
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Seethi 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi e-tron GE anzeigen Gesamtwertung Audi e-tron GE 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Hier meine persönlichen Erfahrungen mit dem Audi E-TTRON 55.

Natürlich sind viele Einschätzungen subjektiv.

 

Da wir viele Jahre positive Erfahrungen mit Audi machten, sollte unser erstes E-Auto auch von denen sein.

Auch unterstütze ich lieber die deutsche Indutrie.

 

Bis auf ein paar Kleinigkeiten (die gibt es bei jedem Auto) sind wir aber zufrieden mit dem E-TRON.

 

Ich rate jedem. der sich für einen E-TRON interessiert einfach mal zum Audi-Händler zu gehen und sich bei einer Probefahrt selbst ein Bild zu machen. Besonders im WWW wird durch manchen TESLA-Jünger der E-TRON bewertet und zerissen weil er keine 400km Reichweite hat oder kein OTA-Update durchführen kann. Aber er hat andere Qualitäten, die meiner Meinung nach wichtiger sind.

 

Und man kann mit dem E-TRON in Verbindung mit Ionity/ENBW oder FASTNET und vielen anderen guten Ladeanbietern genauso entspannt reisen wie mit TESLA (oder eventuell sogar noch entspannter).

 

Bei unserer Fahrweise haben wir einen Verbrauch von ca. 25-28 KWh/100 (eher etwas sportlich). MAn kann aber auch darunter kommen.

Autobahn fahren wir mit 140-150 km/h eingestellten Tempomaten.

Die persönliche Reichweite ist bei einem E-Auto generell sehr von der Fahrweise abhängig. Bei meinem Test des Model X (vor Kauf des E-TRON) kam ich bei ähnlicher Fahrweise auch in den Bereich 24-27kWh.

 

Angaben das der E-TRON 55 nur 150 Km weit fährt (oder ähnliches) ist in den Bereich Fakenews zu packen. Um das zu schaffen, muss man 200Km/h fahren und das bis der Akku alle ist (ca. 120-130 km). Das ist aber kein reales Fahren und auch bei anderen E-Autos nicht anders.

 

Auch sollte man wissen, das der E-TRON (im Gegensatz zum Model X) eine Wärmepumpe zur Heizung im Winter nutzt. Dadurch ist die Reichweitenreduzierung im Winter geringer als im vergleichbaren Model X.

 

Ich habe vor dem Kauf den E-TRON und das Tesla Model X jeweils einen kompletten Tag inkl. Ladung an HPC/SUC getestet. Ich bin auch eine Woche mit einem Model 3 gefahren (erste E-Auto Erfahrung).

 

Ansonsten fahre ich noch einen BMW 530 D. Der wird aber auch bald in ein E-Auto getauscht.

Karosserie

4.5 von 5

Der E-TRON kommt nicht so extrem wuchtig daher wie manch normaler SUV. Die Verarbeitung ist Audi-Typisch sehr ordentlich. Keine Störgeräusche.

Nur der Antrieb ist innen bis ca. 50 Km/h durch leises Summen zu hören.

Wir haben die Variante mit E-Spiegel und haben nach eine kurzen Eingewöhnung diese schätzen gelernt. Sie geben auch der eher normalen Aussenerscheinung des E-Tron eine etwas besondere Note.

Türen und Kofferraum schließen satt.

Der vordere Raum (Frunk) ist eher klein und mittels einer zusätzlichen Abdeckung vor Schmutz gesichert. Er eignet sich eher um nicht ständig benötigte Lade-Kabel etc. unterzubringen.

Ich fahre den E-TRON mit den 21" Turbinen Design Felgen. Die sehen wirklich sehr gut und stimmig am E-TRON aus. Kosten aber auch Reichweite durch die 265er Reifen.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + extrem ruhig im Innenraum
  • + sehr schnelle Akkuladung 0-100% in ca. 47 min
  • + auch bei weiten Strecken komfortabel
  • + Bedienkonzept gibt kaum Rätsel auf (besonders wenn man Audi's kennt)
  • + vollwertige Anhängerkupplung
  • + Luftfahrwerk serienmäßig
  • + sehr gute LED-Scheinwerfer
  • + für einen SUV in dieser Klasse geht der Verbrauch gerade noch in Ordnung (Model X in Realität auch nicht viel sparsamer)
  • + Navigationsdaten und Karten ist OTA updatefähig (allerdings nur das)
  • + sehr gute Akkuklimatisierung
  • + sehr hohe Rekuperationsleistung
  • - Audi App verbesserungswürdig
  • - Maximale Ladeleistung im Fahrzeig nicht einstellbar (limitierbar)
  • - nur 11 KW Lader (AC). Aber man benötigt zu Hause meist eh nicht mehr
  • - E-Tron Ladekarte nur 1 Jahr kostenlos

Antrieb

4.5 von 5

Es ist halt ein E-Antrieb. Sehr geschmeidig und auf "Knopfdruck" immer sofort da.

in 5,7 s 0-100km. Wer es braucht.

Bis ca. 50 Km/h hört man das Antriebssystem. Manche stört das. Ab dann geht das Geräusch im ansonsten sehr leisen Leisen Cockpit unter.

 

Hier empfehle ich einmal eine Probefahrt zu machen. Geräusche (besonders solche eher leisen Dinge) sind sehr subjektiv. Den einen störts. Den anderen gefällt es sogar.

Mich stört es nicht.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + läßt sich auch sehr dosiert fahren
  • + tolle Rekuperationsleistung
  • + Sehr gute Akku-Klimatisierung - Maximal-Ladeleistung steht immer zur Verfügung
  • - SUV Typisch ist der cW- Wert nicht optimal
  • - Verbrauch ist höher - wird aber durch die sehr gute Ladeleistung kompensiert

Fahrdynamik

4.0 von 5

Das Fahrverhalten ist komfortabel.

Der E-Tron ist kein Kurvenräuber. Es macht durchaus auch Spaß in den Alpen die Passstraßen zu fahren. Aber es ist halt ein SUV.

Das Luftfahrwerk ist serienmäßig und läßt sich maximal ca.10 cm in der Höhe verstellen (ich hab's nachgemessen). Auch wird durch die verschiedenen Modis die Dämpferhärte usw. angepasst.

Die Modis wirken sich auch auf Lenkverhalten und "Gas"Annahme aus.

Der Unterschied zwischen Sport und Effizient ist klar spürbar.

 

Das Allrad-System "Quattro" soll eines der Besten in der E-Welt sein.

Ich konnte es noch nicht testen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Luftfahrwerk sereinmäßg
  • - ist halt ein großer und schwerer SUV (und kein Taycan)

Komfort

5.0 von 5

Der Komfort ist sehr gut. Hier kommen andere Hersteller so schnell (noch) nicht dran. Ein Model X kommt da nicht dran. Wir haben die S-Line Sportsitze (Leder/Alcantara). Auch nach mehreren Stunden sehr bequem auch bei großen Fahrern. Ich empfehle auf jeden Fall die Komfort-Armlehne zu nehmen. Auch die Option "Schalttafenoberseite und Interieurelement unten in Kunstleder" (oder in Echtleder) sollte Pflicht sein. Wertet den Inneraum sehr auf.

Ob man das HUD braucht muss jeder selbst entscheiden. Wir haben es nicht.

 

Alles liegt gut erreichbar. Die Handauflage (sieht aus wie der Schalthebel in der Mitte) ist toll wenn man das unter Touchdisplay bedient.

 

Besonders wenn man von einem Verbrenner kommt, ist sehr wenig Gewöhnung gefordert. Alles da wo es hingehört bzw. wie man es kennt.

 

Die Assistenzsysteme "Stadt" und "Tour" sind sehr zu empfehlen und funktionieren sehr gut.

 

Spart euch das DAB (falls es extra kostet). DAB in Deutschland ist ein Witz. Ich nutze hauptsächlich die WEB-Radio Funktion im E-Tron. Kostet zwar Download. Aber ist um Welten besser.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr gute Sitze
  • + extrem leiser Innenraum
  • - Mittelkonsole teiweise seitlich offen - Design kontra Funktion

Emotion

4.5 von 5

Der E-TRON ist kein emotionales Auto. Kommt natürlich auch auf die Farbe an. Aber er ist ein schöner, nicht zu proziger SUV. Wenn man ihn mittels Luftfahrwerk runterstellt, sieht er eher etwas geduckt aus.

Eher Understatement. Die E-Spiegel geben ein etwas futuristisches Detail (Aufpreis). Wir haben die 21" Felgen. Damit sieht der E-TRON sehr stimmig aus. Kosten aber ca. 10-15km Reichweite. Das war uns aber nicht so wichtig.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + klassisches SUV-Design
  • - kaum als E-Auto zu erkennen

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der E-TRON ist ein tolles Auto. Wer einen SUV will und etwas Kleingeld hat, sollte sich ihn auf jeden Fall anschauen und probefahren.

 

Besonders ein flächendeckendes Servicenetz und eine sehr gute Kundenbetreuung (persönliche Einschätzung) sind für mich wichtiger als eine Netflix oder Amazon-PRIME Video-Wiedergabe im Auto.

Spotify/Amazon Music geht direkt im Auto.

 

Durch das tolle Werkstättennetzwerk ist die fehlende OTA (Over the Air) Update Fähigkeit kein wirkliches Problem. Ich habe zwei Audi-Werkstätten im Umkreis von weniger als 10 km. Die machen das einfach so und sicher.

 

Auch hat der E-TRON ein um Welten besseres Licht.

 

Auf der Langstrecke ist er nicht langsamer als ein Model X, da der E-TRON deutlich schneller lädt und auch wirklich die 100% des Akkus nutzbar sind (bei Tesla kann durch extrem langsame Ladung besonders der letzen 10%-15% dieser Bereich auf der Route kaum genutzt werden).

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

08.08.2020 17:42    |    ruditb

Ein sehr ausgewogener Bericht/Test. Er deckt sich größtenteils mit meinen eigenen Erfahrungen mit dem e-tron (18.000km seit 2019-10). Du sprichst die richtigen Kritikpunkte an und lobst die Dinge, die beim e-tron wirklich gelungen sind. Lediglich beim Kamera-Spiegel teile ich für mich Deine positive Einschätzung nicht. Das hat aber mit meiner Altersweitsichtigkeit zu tun und kann demnach nicht verallgemeinrt werden.


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests