• Online: 3.450

Audi A6 C8/4K 55 TFSI e quattro Avant Test

02.08.2021 21:13    |   Bericht erstellt von HavellandQX

Testfahrzeug Audi A6 C8/4K 55 TFSI e quattro Avant
Leistung 367 PS / 270 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 15000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 11/2020
Nutzungssituation Mietwagen/Leihfahrzeug
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von HavellandQX 3.5 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C8/4K anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C8/4K 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich hatte mittlerweile 3x eher zufällig den aktuellen A6 als Mietwagen, dabei 2x als Avant und 1x als Limousine. Insgesamt komme ich auf knapp 1.500km Testerfahrung, was meiner Meinung nach ausreicht einen ersten guten Eindruck zu schildern. Ich werde hier sowohl den 45TDI als auch den 55TFSI bewerten.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Der A6 (seit 2019) wurde grundlegend überarbeitet und das sieht man sofort. Das Platzangebot ist dennoch gut, so wie man es auch von den Vorgängern gewohnt war. Die Qualität im Innenraums weiß zu überzeugen und Audi hat weder kosten noch Mühen gespart, allerdings muss man damit leben dass die Touchdisplay (2x) sämtliche Fingerabdrücke "speichern" was dann, wenn das Display aus ist minderwertig wirken kann.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot auch voll beladen noch ausreichend
  • - Fingerabdrücke stören etwas den luxus-Faktor innen

Antrieb

2.5 von 5

Mit dem 45 oder 50 TDI ist man definitiv am besten beraten. Von dem 4 Zylinder 55TFSI mit Hybridunterstüzung war ich sehr enttäuscht, die angeblichen 367 PS Systemleistung merkt man absolut nicht und gerade wenn der Akku für die e-Unterstützung schwach ist und kein "Boost" mehr kommt, merkt man beim 4 Zylinder-Motörchen wie es mit dem A6 überfordert ist. Das ist eben der Preis den man zahlt für die Elektrifizierung.

Galerie
Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + in der Stadt entspannter Elektrobetrieb möglich
  • - Der gesamte Antrieb wirkte schlecht abgestimmt und schwach

Fahrdynamik

3.5 von 5

Trotz des schwachen Antriebes fuhr er sich sehr schön sportlich. Man sollte allerdings keine zu große Bereifung fahren, da sonst der Komfort fast weg ist. Meine Empfehlung 19".

Galerie
Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr schön sportlich zu fahren
  • - leichtes poltern bei schlechten Straßen

Komfort

4.0 von 5

Das der A6 nicht den Komfort einer E-Klasse bietet ist klar, allerdings muss er das auch nicht und ist dennoch sehr komfortabel zu fahren. Optional gibt es sogar ein Luftfahrwerk so dass er der E-Klasse somit kaum nachstehen dürfte. Die Bedienung ist teilweise sehr umständlich und man muss erstmal wissen welche Einstellung wo vorgenommen werden können. Vieles lässt sich direkt in dem riesigen Kombiinstrument einstellen was wirklich sehr gut gelungen ist. Einiges muss man am Hauptbildschrim machen was unter Umständen stark ablenken kann während der Fahrt. Besonders schlimm ist die Bedienung der Klimaautomatik, die an sich sehr gut arbeitet allerdings fehlte mir das haptische Feedback und man kann sie nicht "blind" bedienen, was teilweise auch sehr ablenken kann.

Galerie
Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + super schönes Tacho mit vielen Optionen und brillanter Auflösung
  • - schlechte Bedienbarkeit während der Fahrt

Emotion

4.5 von 5

Ich fand ihn am Anfang sehr mutig vom Design her, muss allerdings zugeben dass er mittlerweile ein richtiger Hingucker geworden ist und die Zulassungsstatistik bestätigt das. Ordert man den A6 mit den aufpreispflichtigen Scheinwerfern mit großem Tagfahrlicht vorne, sowie OLED hinten hat man mit Abstand einer der schönsten Leuchten-Designs die es derzeit auf dem Markt gibt. Auch sollte man bei der Innenausstattung nicht sparen, S-Line ist fast schon Pflicht alleine wegen der Sitze und auch viele Assistenten sind sehr nützlich. Ich fahre ihn sehr gerne auch auf längeren Strecken, ein super Reisewagen aber meiner Meinung nach muss ein 6 Zylinder rein!

Galerie
Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + tolles Design innen und außen
  • - Sensoren im Singleframe stören leicht die Optik

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer einen sportlichen Reisewagen sucht ist auch mit dieser A6-Generation an der richtigen Adresse. Tolle Verarbeitung und ausreichend Platz machen ihn zum Dauerbrenner. Das Design ist absolut nicht langweilig und wirkt auch noch in einigen Jahren sehr erfrischend. Bei den Motoren würde ich aber mindestens den 45 TDI mit 6 Zylinder Diesel empfehlen oder den etwas stärkeren 50TDI. Wer noch mehr möchte muss zum S6 greifen den es ebenfalls mit 6 Zylinder Diesel gibt aber deutlich mit über 300 PS.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Der A6 ist sehr teuer, gerade mit Ausstattung sind schnell 100.000,- Euro konfiguriert. Daher lohnt er sich nur für Firmenleasing oder eingefleischte Fans mit entsprechenden Geldbeutel, die mit dem Wertverlust leben können oder ihn nur zwei/drei Jahren fahren und ein Anschluss Leasing anstreben.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests