• Online: 2.321

Audi A6 50 TFSIe Test

16.03.2020 13:46    |   Bericht erstellt von esstee

Testfahrzeug Audi A6 C8/4K 50 TFSI e quattro
Leistung 299 PS / 220 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Limousine
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von esstee 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C8/4K anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C8/4K 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahrzeugübernahme beim Händler am 9.3.2020

 

Mein erster A6, erster quattro, erstes Hybrid(PHEV)-Erlebnis. Kurzfazit nach einer Woche:

- Zusammenspiel Verbrenner-Elektro: funktioniert kaum wahrnehmbar, kann man in gewissen Grenzen auch selbst steuern (Battery-hold-Funktion), ist aus meiner Sicht perfekt umgesetzt

- Ladezeiten [edit 26/5]: an einer Typ2-Box (22 oder 43kW): etwas über 2h. Schuko-Steckdose zuhause: etwas über 5h

Karosserie

4.0 von 5

Bislang fahre ich nur max. zu zweit - dafür ist er natürlich fast zu groß.

Aber gute Übersichtlichkeit, Kofferraum für alles bis auf Reisen zu viert wohl ausreichend.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + sehr leise
  • - MMI-Bedienung nicht immer logisch

Antrieb

4.0 von 5

Rekuperation auf Getriebestufe S im Hold-Modus recht gut, da holt man auf 17km Fahrstrecke schonmal 4-6km E-Reichweite raus.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + gute Harmonie Elektro-Verbrenner
  • - zu geringe Elektro-Reichweite

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + guter Antritt
  • - schwer

Komfort

3.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + tolles Raumgefühl
  • - laute Klimaanlage

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + mit Optikpaket schwarz sportliche Wirkung
  • - es bleibt eine klassische Limousine

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

als early adopter der Hybrid-Fahrzeuge in der oberen Audi-Mittelklasse bin ich natürlich erstmal froh, von der halbierten Versteuerung zu profitieren. Ein A6 wäre es ohnehin geworden, und er hält, was er verspricht.

Das große Manko, was man in der Presse und den digitalen Medien entnehmen konnte - die Anfahrschwäche der 6-Zylinder-Diesel - fehlt hier natürlich komplett. Ganz im Gegenteil, er macht aus dem Stand am meisten Spaß.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Vielfahrer, die mehr als pendeln, sollten die aktuell verfügbare Hybrid-Technik noch meiden. Dafür ist das Kozept nicht ausgelegt, die elektrische Reichweite zu kurz - und der Verbrenner-Verbrauch zu hoch.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!