• Online: 2.712

Audi A6 C8/4K 45 TDI quattro Test

20.06.2019 13:07    |   Bericht erstellt von keyan_TDI

Testfahrzeug Audi A6 C8/4K 45 TDI quattro
Leistung 231 PS / 170 Kw
Hubraum 2967
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 16000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2019
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von keyan_TDI 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C8/4K anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C8/4K 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Auch wie bei den vorherigen: der A6 ist der tägliche Begleiter meiner Familie, als Firmenwagen darf er auch durch meine Frau bewegt werden und meine Kinder (aktuell 6 und 8 Jahre) sind auch dabei. Die Entscheidung für eine Limousine wurde wegen dem guten Leasingangebot gefällt, da eine Dachbox vorhanden ist sollten Urlaube auch so kein Problem darstellen.

 

Typische Strecken sind die Arbeitsfahrt meiner Frau über 55km (davon 15km Landstrasse und 40km Autobahn) und längere Fahrten zur Familie oder Firma von mir (dann eher 250km und mehr). Kurzstrecken kommen eher weniger vor.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Platzangebot vorne lässt absolut keine Wünsche offen, hinten ist es bei ganz nach hinten gefahrenen Sitzen etwas beengter. Der Kofferraum ist für eine Limousine ganz ordentlich, aber auch nicht mehr das Kaufkriterium für uns, er ist tief, gut zugänglich und mit dem Netz des Ablagepaketes sind auch kleinere Dinge gut und schnell befestigt. Unter dem Kofferraumboden gibt es noch genug Platz für Kleinigkeiten, welche man nicht täglich braucht.

 

Nur mit den Parkpiepsern ausgestattet, lässt sich das fast 5m Auto locker dirigieren, die Spiegel sind gross genug und man hat den Audi immer voll unter Kontrolle. Wird nur noch besser mit den Kameras bzw. 360 Grad Kamera. Ich habe bewusst die weiteren Assistenzpakete fürs Parken weg gelassen, da ich nicht mehr so häufig in Grossstädten unterwegs bin und somit die paar Mal locker auch einen eventuell grösseren Parkplatz suchen würde.

 

Der Qualitätseindruck ist wie man es erwarten würde. Die Verarbeitung und die Materialien sind für mich genauso, wie erwartet, also nahezu perfekt und fassen sich einfach gut. Auch habe ich kein Knarzen/Quietschen oder ähnliches zu vermelden.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Mögliches Platzangebot vorn
  • + Aussen/Innen nahezu perfekt verarbeitet
  • - Platz hinten bei grossem Fahrer/Beifahrer

Antrieb

4.0 von 5

Tja, wie soll man das meistdiskutierte Thema beim A6 F2/4K/C8 wegdiskutieren. Fangen wir mal mit dem positivem an. Leistung ist ausreichend vorhanden, der A6 bechleunigt problemlos mit dem kleinen V6 und es gibt eigentlich keinen Grund, dort zu klagen. Auch Laufkultur, Durchzug und Verbrauch sind einem V6 Diesel würdig.

 

Im Grunde gibt es drei Aspekte, die nicht sein müssten.

Punkt Nummer 1) Anfahren aus dem Stillstand, gefühlt wird die erste Fahrstufe bis ins Nirvana gezogen, geschalten wird gefühlt erst bei 2500U/min und die Geräuschkulisse ist für ein normales Anfahren nicht klassengerecht.

Punkt Nummer 2) stärkere Beschleunigung aus egal welcher Geschwindigkeit: man kann wirklich mitzählen, bis der Schub einsetzt, also 21, 22, 23, dann wird heruntergeschalten und dann setzt der Schub ein, dann aber natürlich so unharmonisch, dass passt einfach nicht. Man kann sich dran gewöhnen, trotzdem ist es einfach ungewöhnlich.

Punkt Nummer 3) leichte Steigung, leichte Lastanforderung auf der Autobahn: es wird, fast egal in welcher Geschwindigkeit und dann auch recht "flott" im Gegensatz zu Punkt 2 bei fast jeder kleinen Lastanforderung ein- oder zwei Schaltstufen zurück geschalten. Der Wagen hat 500Nm Drehmoment, 231PS Maximalleistung, da reicht bei 2000U/min und 160km/h auf dem Tacho auch Schaltstufe 8 zum Halten der Geschwindigkeit an einem kleinen Hügel (manuell kann man das erzwingen)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + 3l V6 in dieser Leistungsklasse einzigartig
  • - Anfahrschwäche

Fahrdynamik

4.0 von 5

Fahrdynamisch reden wir von einer 2t nahezu Oberklasse Limousine, bei der ich erwarte, dass sie vor allem auf der Autobahn ohne Murren Ihre Kreise zieht. Und das kann der A6 wirklich, mit der 19" Bereifung nochmal deutlich besser als mit der 17" Winterbereifung.

 

Sicher nicht sportlich gefedert gibt es mit dem Standardfahrwerk aber auch die Möglichkeit, mit etwas Spass ohne schwitzige Hände auch auf der Landstrasse ein paar Kurven zu nehmen. Aber wie gesagt, der A6 ist kein Querdynamiker und wird es meiner Meinung nach weder mit grösseren Felgen noch mit Sportfahrwerk und und und..

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Längsdynamik sehr gut
  • - Kurven sind mit 17" etwas wackelig

Komfort

5.0 von 5

Meiner Meinung nach die Domäne des Fahrzeugs: leise, komfortabel und leicht zu bedienen. Man fahrt Autobahn Kilometer einfach so ab ohne sich teilweise an einzelne Passagen zu erinnern. So hab ich mir das vorgestellt und so funktioniert es auch.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Das Standard-FW in Verbindung
  • + Leise auch ohne Akustikverglasung
  • + MMI-Touch mit Sprachsteuerung absolut easy
  • + ACC/Licht/Assistenten arbeiten nahezu perfekt
  • + Heizung/Klimatisierung zugfrei

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + optische Anleihen an Audi quattro

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Komfortabel, leise, schnell, viele Kilometer über die Autobahn, dann ist der A6 genau das richtige!

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wenn man einen kleinen Stadtflitzer sucht, dann ist man wohl beim A6 falsch. :)

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests