• Online: 2.076

Audi A6 C8/4K Allroad 45 TDI quattro Test

08.08.2021 13:51    |   Bericht erstellt von olds68

Testfahrzeug Audi A6 Avant 45 TDI quattro
Leistung 245 PS / 180 Kw
Hubraum 2967
Aufbauart Kombi
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von olds68 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C8/4K Allroad anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C8/4K Allroad 4.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Die angedeuteten Kotflügelverbreitungen sind zum Niederknien.
  • - Die Sensoren im Kühlergrill arbeiten zwar perfekt, aber optisch sind sie eindeutig verbesserungswürdig.

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + V6 klingt super, reißt brutal an (500Nm)
  • - Das Getriebe ist nicht gerade fein. Es schaltet zwar meist sanft und unauffällig, aber manchmal schaltet es einfach nicht hoch oder schaltet unvermutet mehrere Gänge hoch. Wegfahren: mögen die Konstrukteure dereinst in der Hölle bis in alle Ewigkeit im Stop and Go mit so einem DSG fahren müssen!

Fahrdynamik

5.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Der neue A6 fährt eigentlich so wie mein aler A4. Also so, wie ein Audi zu fahren hat.

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Warum muss man jeden Tag bevor man wegfahren will, die Begrüßung wegklicken? Doof. Vieles ist perfekt, manches nervt.

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Auch wenn Autobild schreibt, dass ein Dacia bessere Lenkstockhebel hat.....

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Toller, geräumiger Reisewagen. Zeitloses Design. Perfekte Sitze und Sitzposition. Motor unauffällig, aber bei Bedarf kräftig und durchzugsstark. Verbrauch unter 7,0l. Ambiente und Qualitätseindruck weit besser als bei BMW und MB. Innenraum bei Dunkelheit eine Augenweide! Beleuchtete Gurtschlösser. Die Matrix LED Scheinwerfer unbedingt mitbestellen! Spurhalte- und Abstandsassistent manchmal etwas übereifrig, aber sehr zuverlässig (Wild).

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Das Getriebe geht mir auf die Nerven, zudem bremst das Auto bergab ständig bis die Bremsen glühen. Fensterheber zu langsam für meinen Geschmack. Die Getränkehalter in der Mittelkonsole passen in ein Wohnmobil oder in einen LKW. Motorraum sehr lieblos gestaltet. Martin Puthz von der Autobild mag die Lenkstockhebel nicht, der soll weiter Dacia fahren. Aber nicht ständig mit dem Blinkerhebel spielen!!!

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!