• Online: 3.423

Audi A6 C7/4G 3.0 TDI Avant quattro Test

23.02.2016 22:49    |   Bericht erstellt von top_five

Testfahrzeug Audi A6 C7/4G 3.0 TDI Avant quattro
Leistung 245 PS / 180 Kw
Hubraum 2967
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 71000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2012
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von top_five 3.5 von 5
weitere Tests zu Audi A6 C7/4G anzeigen Gesamtwertung Audi A6 C7/4G 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Fahre den A6 mittlerweile seit 3.000 KM.

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Schön geräumig. Trotzdem übersichtlich.
  • - Nicht so knisterfrei wie ich es mir erhofft hatte. Ob der Wagen aufgrund des Panoramadachs weniger verwindungssteif ist?

Antrieb

3.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Toller Motor. Sehr kultiviert, toller "undieseliger" Klang. Kräftig und fast so sparsam wie der BMW x30d.
  • - Nerviges Getriebe (S-Tronic). Schaltet oft dann, wenn ich es nicht will. Im S-Modus viel zu hoch drehend. Kraftvolles Beschleunigen aus dem Drehzahlkeller wäre mit dem Motor möglich, aber nur im M-Modus möglich. Im D-Modus wird viel zu oft heruntergeschaltet. Unnützer extrem kurz übersetzter 1. Gang. Hochschalten in den zweiten Gang nur mit Verzögerung.

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Narrensicheres Fahrverhalten, recht neutral, kaum Untersteuern. Traktion bombig.
  • - Lenkung zu leichtgängig. Lenkrad recht groß und dünn, obwohl Dreispeichen-Sportlenkrad. Großer Wendekreis.

Komfort

3.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sportfahrwerk (kein S-Line) toller Kompromiss.
  • - Immer noch keine optimale Sitzposition gefunden.
  • - Hatte ein sehr leises Auto erwartet. Motor- und Windgeräusche sehr gering. Aber mit Sommer- (Pirelli P Zero 20 Zoll) wie Winterreifen (Dunlop D3 Winter 19 Zoll) dominante Abrollgeräusche.
  • - Teilweise verwirrende Bedienung. Fahre z.B. fast immer ohne Klima. Brauche nur ein Gebläserad. Gibts nicht, dafür erst Taste drücken. Motor geht aus wenn Tür auf (?).. Vermisse die Favoritentasten aus dem BMW sooo sehr!. MMI zu verschachtelt.

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sieht top aus mit S-Line und 20 Zoll
  • - Trotzdem fehlt mir etwas mehr Fahrspaß. Liegt in erster Linie am Getriebe, aber auch die zu leichtgängige Lenkung , das dünne große Lenkrad und die noch nicht stimmige Sitzposition tragen dazu bei

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Qualität, Materialien, Motor, Fahrverhalten, Komfort (Fahrkomfort, Ausstattung), Aussehen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Getriebe, Lenkung, Bedienung.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!