• Online: 4.636

Audi A4 B9 2.0 TDI Avant Test

08.04.2016 21:41    |   Bericht erstellt von Hansausoesterreich

Testfahrzeug Audi A4 B9/8W 2.0 TDI Avant
Leistung 190 PS / 140 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 2500 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 3/2016
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Hansausoesterreich 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A4 B9/8W anzeigen Gesamtwertung Audi A4 B9/8W 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Das Fahrzeug wurde von mir bestellt, bevor die ersten Modelle zur Probefahrt zur Verfügung gestanden sind. Der Kauf war eine reine Schreibtisch-Entscheidung.

Karosserie

4.5 von 5

Das Fahrzeug ist bei überwiegender Alleinbenutzung als Dienst-Kfz groß genug, um sich wohl und sicher zu fühlen.

Die Qualitätsanmutung ist erstklassig und muss dem Vergleich mit dem A6, den ich zuvor gefahren bin, nicht scheuen.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Erstklassige Verarbeitung
  • + Sehr geringe Fahrgeräusche
  • - Keine Ablagemöglichkeit in der Mittelkonsole bei Phone Box

Antrieb

4.0 von 5

Der 190 PS Diesel lässt sich komfortabel und dynamisch als Reisekombi im Überlandbetrieb nutzen. Dabei ist der Motor sehr sparsam. Nach ca. 2500 km zeigt die Bordinfo einen Durchschnittsverbrauch von 5,5 Liter/100 km.

Schwächen zeigt der Motor bei sportlicher Fahrweise. Hier schaltet das Getriebe selbst im Sportmodus zu früh vom 5. in den 6 Gang, was den Beschleunigungsvorgang unangenehm unterbricht.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für die Fahrleistung sehr sparsamer Motor schon bei geringer km-Leistung
  • - Motor spricht beim Wegfahren verzögert auf das Gaspedal an

Fahrdynamik

4.5 von 5

Durch die kompakten Fahrzeugabmessungen lässt sich das Fahrzeug leicht und agil bewegen. Die gute, bei langsamer Fahrt sehr leichtgängige Lenkung macht auch Spass.

Schwächen hat der Audi nur beim sportlich angelegtem Hochbeschleunigen. Die Schaltpunkte setzen insbesondere zwischen dem 5. und 6. Gang zu früh ein.

Das Fahrwerk ist eher sportlich und straff abgestimmt, aber keinesfalls unkomfortabel.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sehr gute geschwindigkeitsabhängige Lenkung
  • - Der Motor ist eher auf Sparsamkeit als auf Sportlichkeit ausgelegt

Komfort

4.5 von 5

Die Sportsitze im Audi Ambition Sport bieten guten Seitenhalt und eine verstellbare Oberschenkelauflage, aber keine verstellbare Lendenwirbelsäulen stütze.

Das Fahrzeug ist extrem gut gedämmt und animiert zum gute Musik Hören.

Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, da z. B. nicht alle Funktionen des MMI sowohl im feststehenden Navi als auch im Armaturenbrett verfügbar sind.

Für eine vollständige Nutzung des Infotainments braucht es auch eine gehörige IT-Affinität.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sehr gute Geräuschdämmung
  • - Keine verstellbare Lendenwirbelsäulenstütze beim Sportsitz

Emotion

4.5 von 5

Trotz Abstriche bei der Fahrdynamik macht das Auto sehr viel Spaß und verblüfft mit den Möglichkeiten der Vernetzung und den Assistenzsystemen.

Nutzt man alle Möglichkeiten aus, fühlt man sich als Proponent einer neuen technologischen und automotiven Entwicklungsstufe.

Jedenfalls freue ich mich jeden Tag darauf, dieses Wunderding der Technik zu benutzen und täglich neue Erfahrungen mit den technischen Gimmicks zu machen, die Audi für einen ordentlichen Geldbetrag in das Auto eingebaut hat.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Kompakt und edel mit hohem High Tech Faktor
  • - Große Verwechslungsgefahr mit dem neuen A3 oder dem A6

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

1. Als Dienstfahrzeug in Österreich unter der 130g CO2/km Grenze und somit nicht in der höchsten Steuerklasse.

2. Gutes Verhältnis zwischen Sparsamkeit und Sportlichkeit

3. Hochwertige Verarbeitung

4. High End Technologie und Infotainment

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

1. Nichts für Leistungsverwöhnte und Drehzahlfreaks

2. Hoher Anschaffungspreis und teure Extras

3. Vernetzung und Assistenzsysteme erfordern hohe IT-Affinität und können nur mit ausgewählter Hardware vollständig genutzt werden (z.B.: steht man mit einem Windows Phone auf dem Abstellgleis)

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests