• Online: 5.830

Audi A4 B8 (8K) 2.0 TDI Test

22.03.2014 14:55    |   Bericht erstellt von Philipp1110

Testfahrzeug Audi A4 B8/8K 2.0 TDI
Leistung 120 PS / 88 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 43000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 11/2011
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Philipp1110 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A4 B8/8K anzeigen Gesamtwertung Audi A4 B8/8K 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre meinen A4 inzwischen ein gutes dreiviertel Jahr und konnte somit bereits alles im Detail testen und ausprobieren.

 

Erste Kritik und Hochstimmung haben sich inzwischen etwas gelegt und ich hatte Zeit, mich an das Fahrzeug zu gewöhnen. Daher ist es jetzt soweit, ein kleines, möglichst nüchtern betrachtetes, Zwischenfazit zu ziehen.

Galerie

Karosserie

3.5 von 5

Für eine Mittelklasselimousine bietet vor allem der Kofferraum meiner Meinung nach sehr viel Platz! Zahlenmäßig zwar 30 Liter weniger als der, für seine geringe Größe oft kritisierte, Kofferraum des aktuellen A8, subjektiv aber wesentlich besser nutzbar, vor allem durch die größere Tiefe.

 

Die Übersicht geht in Ordnung, die verwendeten Materialien im Innenraum fühlen sich größtenteils angenehm hochwertig an, die Verarbeitung ist auf höchstem Nievau.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Überraschend gutes Platzangebot vorne (auch für Hochgewachsene)
  • + Angenehme Materialien, sehr gute Verarbeitung
  • - Hinten wird's bei großen Fahrern / Beifahrern schnell eng.

Antrieb

3.5 von 5

Mit 120 PS ist der A4 natürlich keine Rennmaschine, wirkt aber nie untermotorisiert. Subjektiv stecken da locker ein paar mehr Pferde drin als angegeben ;)

Im Vergleich zu einem 1.6 TDI (105 PS) Passat, den ich ab und an fahre, wirkt der A4 wirklich deutlich stärker. Die 2 Liter Hubraum sind spürbar, der Motor läuft angenehm zurückhaltend und kultiviert.

 

Die Gänge "rasten" beim Schalten förmlich ein, vom Gefühl her wirkt das Getriebe schön knackig, lediglich der erste Gang mag manchmal nicht beim ersten Versuch rein. Am Schalthebel fühlt man leichte Vibrationen, allerdings noch nicht unangenehm.

 

Verbrauch und Reichweite hängen natürlich vom Fahrstil ab, selbst bei sportlicherer Fahrweise bleibt der Verbrauch allerdings im Rahmen, im Schnitt (mit recht großen Autobahnanteil) liege ich bis jetzt bei etwa 6,5 l/100km. Die Reichweite beträgt laut Bordcomputer locker über 1000 km.

 

Im erneuten Vergleich zum genannten Passat liegt der A4 im Fahrgefühl eine ganze Klasse höher.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Überraschend stark für 120PS
  • + Wunderbar ruhiger und kultivierter Motor

Fahrdynamik

3.5 von 5

Die Beschleunigung ist für den Alltag in jedem Fall ausreichend.

Für schnelle Kurvenfahrten ist mein Dynamikfahrwerk natürlich nicht die erste Wahl, man fühlt sich dennoch zu keiner Zeit unsicher.

 

Die Lenkung (weder Servotronic, noch Dynamiklenkung) finde ich vom Kraftaufwand sehr angenehm. Bei höheren Geschwindigkeiten besteht keine Gefahr, das Lenkrad zu verreißen, in der Stadt und beim Parken ist der Kraftaufwand natürlich etwas höher, aber auch daran gewöhnt man sich und nach ein paar Wochen fällt es nicht mehr auf.

 

Die Bremsen kommen mir in manchen Situationen etwas schwammig und unterdimensioniert vor. Das mag auch am relativ großen Pedalweg liegen.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gutes Fahrgefühl trotz Dynamikfahrwerk
  • - Bremsen wirken teilweise schwammig

Komfort

4.0 von 5

Das Dynamikfahrwerk ermöglicht komfortables Reisen, ist aber im Vergleich zu den Standardfahrwerken anderer Herstellern (Allen voran VW und natürlich Mercedes) doch spürbar sportlicher ausgelegt. Jedoch alles im Rahmen :)

 

Die hinteren Sitze sind nicht unbedingt für hochgewachsene Personen ausgelegt.

 

Im Innenraum ist der A4 wirklich sehr leise, die Bedienung des MMI gefällt mir gut, auch wenn andere Hersteller von der technischen Seite schon weiter sind (immerhin ist der B8 schon etwas betagt).

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Angenehm ruhig, auch bei höheren Geschwindigkeiten
  • + MMI einfach bedienbar

Emotion

4.5 von 5

Der A4 wirkt sehr sportlich von außen, gerade von vorne finde ich den "Blick" des Vorfacelifts im Vergleich zum Facelift sogar noch ein wenig aggressiver. Das überarbeitete Gesicht des Facelifts wirkt in meinen Augen zu brav. Aus dem Audi-Einheitsbrei sticht das VFL immernoch etwas mehr hervor.

Die geschwungenen LED-Tagfahrleuchten wirken meiner Meinung nach keineswegs bereits veraltet. Wem sie nicht gefallen, kann sie aber auch im MMI deaktivieren.

 

Am Image von Audi habe zumindest ich bisher keine Einbußen feststellen können. Audi spielt ganz vorne mit.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Design gefällt noch sehr gut

Gesamtfazit zum Test

  • + Zeitloses, und doch sportliches, Design
  • + Motor
  • + Verarbeitung
  • + Fahrgefühl / Fahrspaß
  • - Platzverhältnisse hinten
Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der A4 ist ein schickes Auto mit einer guten Mischung zwischen Sportlichkeit und Komfort, einem klasse Motor (2.0 TDI) und einer einwandfreien Verarbeitung.

 

Mit entsprechenden Ausstattungsmerkmalen bietet er alles, was der Alltagsbetrieb bedarf. Ich habe bei jeder Fahrt meine Freude an ihm :)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Das Fahrzeug nicht weiterzuempfehlen, wäre wohl ein großer Fehler. Die einzigen Nachteile, die man wirklich gegen den A4 verwenden könnte, wären die beengten Platzverhältnisse hinten bei großen Personen und die Anschaffungskosten, die durch eine nicht enden wollende Aufpreisliste für einen Mittelklassewagen doch schwindelerregend sein können.

Aber die Konkurrenz machts in diesem Punkt ja auch nicht besser.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
67% von 3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests