• Online: 1.275

Audi A4 B7 (8E) 3.2 FSI Avant Test

20.04.2015 23:18    |   Bericht erstellt von felix945

Testfahrzeug Audi A4 B7/8E 3.2 FSI Avant
Leistung 256 PS / 188 Kw
Hubraum 3123
HSN 0588
TSN 871
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 136000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 4/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von felix945 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A4 B7/8E anzeigen Gesamtwertung Audi A4 B7/8E 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

seit mittlerweile über 65000 km begleitet mich mein rotes monsterchen nun, frauenmagnet und spaßfahrzeug ist er, seine Strecken sind meistens lang, abgesehen von den täglichen 3 km zur Arbeit wird er 4 mal die Woche jeweils 212km ein Weg bewegt. Er steht in der direkten Konkurrenz zu meinem A8 W12, natürlich nicht zu vergleichen...

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Naja, die verarbeitung des Wagens ist nicht auf gewohntem Niveau, sie musste sich am A3 8L und A6 4B messen, vom A3 war ich rost gewohnt, vom A6 nicht, der A4 sollte auch keine Rostprobleme haben? weit gefehlt, es gammelt und zwar überall, die ganzen Probleme rechtzeitig angegangen sind sachen von jeweils vielleicht 5 Minuten, wartet man allerdings bis es zu spät ist.. nunja... neuralgische Stellen sind:

 

Innenkanten der Kotflügel

Dritte Bremsleuchte

Keder an der Motorhaube

Stoßkanten der Rückleuchten in der Hecklappe

usw... :(

 

Dank des Vortex dachkantenspoilers vom VAG partner sieht das Fahrzeug recht sportlich aus

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Durchdachtes und bewährtes Karosseriekonzept
  • + Brauchbare Übersichtlichkeit des Fahrzeuges
  • + Sportliches Design
  • - Trotz Teilverzinkung rost an vielen Stellen
  • - Extremer Aufwand um z.B. Stoßstange zu entfernen

Antrieb

4.0 von 5

Der 3.2FSI ist im A4 ein exot, laut Kraftfahrbundesamt gibt es momentan in deutschland noch 79 weitere zugelassene Fahrzeuge dieser Art, damit ist er seltener als der W12 A8 D2 :-)

 

Der 3.2FSI Ist allen unkenrufen zum trotz ein klasse Motor, durchzugstark, drehmoment fast wie ein Diesel, dabei relativ sparsam, und ein klasse Sound, besonders im Bereich ab 2200 im mitleren Lastbereich und ab 4800 im Vollastbereich beim beschleunigen, das ding hat RS Sound, das ist kein witz! Von innen ist der 3.2 Pottschwarz verkrustet, das hat nichts mit der Fahrweise oder dem Öl zutun, seit mehr als 50.000Km auf 15.000km intervall mit Mobil1 newLife 0W40 gefahren, sondern ein allgemeines FSI problem, trozdem erfreut er sich bester Gesundheit. Ölverbraucht ist so niedrig das zwischen den Ölwechseln kein Öl nachgefüllt werden muss.

 

Leider merkt man auch hier wieder die mindere Qualität und die Sparwut, die Ketten rasseln nach gewisser standzeit teilweise ganz ordentlich, um die Kettenspanner nach den Teilweise recht langen Standzeiten bei mir zu entlasten drehe ich ihn mit dem Anlasser einmal kurz durch, breche den Startvorgang ab und starte dann erneut, so rasselt nichts und die kettenspanner werden nicht zu stark beantsprucht, das ganze allerdings nur bei Stanzeiten größer als 4 Wochen.

 

Auch das Kaltstartverhalten bei Temperaturen unter 0 Grad ist nicht wie beim Saugroheinspritzer, sondern man merkt auch hier das die Technik wesentlich komplizierter ist... abundzu hustet es, er startet jedoch immer sicher.

 

Die Kombination FSI mit Multitronic ist echt gelungen, hier werden alle Vorteile miteinander verknüpft, für sportliches Fahren ist der Motor (kolbenkipper) und das getriebe (empfindliche Bauart) beides ungeignet...

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Klasse sound
  • + durchzugstark
  • + perfekte Kombi mit Multitronic
  • - Schlechtes Kaltsratverhalten
  • - Kettenspannerproblematik

Fahrdynamik

4.5 von 5

Das fahrwerk ist wie bei VAG typisch nicht haltbar, die Querlenker sterben wie überall, das soll kein nachteil des A4 sein, sollte aber biem Kauf berücksichtigt werden, denn ab 160.000 kann es losgehen.

 

Meiner hat das S-Line sportfahrwerk verbaut, was gibt es dazu zu sagen? straff, nicht zu straff, auch nicht zu hart, das Rennauto des kleinen mannes eben :-) Bin ich sehr mit zufrieden

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Sportlich direktes Fahrwerk
  • + kleiner wendekreis
  • + Servotronic perfekt abgestimmt
  • - Querlenkerprobleme

Komfort

3.5 von 5

Im A4 ist vorne genug platz, hinten jedoch bei entspannter sitzpostion des vordermannes nahezu kein platz, der innenraum ist gut durchdacht, auch hier mekrt man wieder die relativ lange bauzeit des Wagens, jedoch ist alles etwas Windig und klapperig, besonders die rückbank knarzt besonders wenn die Laderaumabdeckung montiert ist, es ist besonders nach dem losfahren an allen ecken udn enden im wagen ein kancksen und knarren zu vernehmen, ähnlich eines BMW's ;-)

 

auf den zweiten Blick jedoch eröffnet sich die Audi typische gute Verarbeitung, Softlackprobleme gehören seit dem B7 der vergangenheit an, das inneraumkonzept ist gut durchdacht, Ablagen sind gut zu erreichen und man muss sich nicht verrenken um mal was aus dem Handschuhfach zu holen.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Der A4 ist im vorderen Bereich gut ausgesattet
  • + genug platz vorne
  • - Fahrzeug ist relativ rappelig im Innenraum
  • - Das Sportfahrwerk ist in bestimmten Situationen deutlich hörbar

Emotion

5.0 von 5

Er ist die Vorstufe zum S4 und das merkt man, hier spielt die Musik im A4, es zieht gut vorwärts wenn man aufs gas latscht, und es wohliges grollen dringt von hinten durch das Blechkleid, aber es ist eben nur fast ein S4, es fehlen 2 Zylinder und ein haltbares Getriebe, von daher sind der psortlichkeit grenzen gesetzt, das design jedoch ist grade mit dem Spoiler tauglich um den damne den Schlüpfer wegzupusten, Die Direkte Lenkung, das gut abgestimmte Fahrwerk, der Kräftige Sound, die Spielerei beim Starten mit dem Hochdrehen des Motors das alles sagt "ich bin Böse" er ist kein Wolf im Schafspelz, er ist ein Wolf, ohne pelz und ohne Schaf.

 

Ich bin überalles mit dem Fahrzeug sehr zufrieden

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Klasse Sound
  • + Sportliches Design
  • + Harmonische Gesammtabstimmung

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 49808
Teilkasko 400-500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Pumpe Standheizung, Querlenker (245 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Empfehlen kann man das Fahrzeug jedem der nicht auf den Letzten Euro wertlegt, es ist und bleibt ein Exot unter den A4's

 

Stellenweise ist es Ratsamer und Günstiger sich einen S4 zu kaufen, besonders den Fahrleistungen gegenüber, und mal ehrlich ein 3.2FSI ist nicht unbedingt für die überragende Lebensdauer bekannt, ebenso das Getriebe, jedoch ist bei normler Fahrweise (150kmh durchsnitt auf der AB) auf Langstrecke ein Durchnittsverbrauch von 9.9 realistisch und möglich.

 

Zum Mitschwimmen im Landstraßen und Stadverkehr reicht es sehr gut, um mal kurzfristig auf die Scheiße zu hauen auch

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nunja, warum würde ich es nicht empfehlen? Da ist zum einen die Rostanfälligkeit, zum anderen das audi typische Fahrwerk.

 

Ales andere ist ein Produkt meiner Verwöhntheit

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
2 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests