Audi A3 8VA Sportback 2.0 TDI Test #196314
  • Online: 2.119

Audi A3 8VA Sportback 2.0 TDI Test

01.08.2017 11:10    |   Bericht erstellt von Audileid

Testfahrzeug Audi A3 8VA Sportback 2.0 TDI
Leistung 184 PS / 135 Kw
Hubraum 1968
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 10000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von Audileid 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8VA Sportback anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8VA Sportback 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Bereits der zweite 8v mit dem 2.0 TDI und 184ps

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Alles i.O
  • - Kein Kontrapunkt

Antrieb

3.5 von 5

Sehr drehzahlfreudiger Motor.

LEIDER überhaupt nicht dieselTypisch.

Ab 3000u/min geht's mit Nachdruck los.

Davor bewegt er sich im Rahmen eines 140ps 2.0Tdi aus früheren Zeiten.

Auf der Autobahn geht's wie gesagt oberhalb von 3000U/min richtig gut los und endet bei 4200u/min und 252km/h laut Tacho.

 

Leider kommt im 6 Gang bei 120km/h ( ca. 2000u/min) sehr wenig an Leistung. Hier muss man in den 4 Gang schalten damit die Drehzahl auf 3000u/min steigt, und dann geht's auch gut voran.

 

Also, zusammenfassend: Motor brauch reichlich Drehzahl um Leistung zu entfalten. Die alten 2.0Tdi mit 140ps /170ps hatten untenrum deutlich mehr Kraft und fugrenzt sich agiler.

 

Daher empfehle ich, hier die S Tronic / dsg um die notwendigen Drehzahländerungen (häufiges Zurückschalten) automatisch vornehmen zu lassen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Spitzenleistung für 184 Ps ganz ordentlich
  • - Brauch immer Drehzahl oberhalb von 3000u/min um Leistung zu spüren

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + O.k
  • - Brauch immer Drehzahl oberhalb von 3000u/min um Leistung zu spüren

Komfort

5.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + O.k
  • - Kein Kontrapunkt

Emotion

3.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + O.k
  • - Kein Kontrapunkt

Unterhaltskosten

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Siehe oben

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Nur noch mit DSG / S Tronic da der Motor ständig hohe Drehzahlen benötigt um die Leistung abzurufen und man so permanent am runterschalten ist. Selbst auf der Autobahn muss bei 120km/h der 6 Gang verlassen werden um zügig voran zu kommen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests