• Online: 1.034

Audi A3 8P 2.0 FSI

10.10.2011 14:12    |   Bericht erstellt von 8L-Freak

Testfahrzeug Audi A3 8P 2.0 FSI
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1984
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 110011 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2004
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von 8L-Freak 4.5 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8P anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8P 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Der 8P aus dem Jahre 2004... ein absolut tolles Auto

und noch dazu mein Erstes, habe es kurz vor meinem 18. Geburtstag von Privat gekauft und bin mit dem Fahrzeug bis jetzt top zufrieden!

Aber lest selbst ;)

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + vollverzinkte Karosserie
  • + schöne Form

Antrieb

4.5 von 5

Der 2.0FSI (den es seit 2007 nur noch in Gebrauchtwagen zu finden gibt) ist ein sowohl sparsamer, als auch starker Motor.

Meinen Erfahrungen nach, kann man ihn genauso ruhig und gelassen mit gut 6,5 bis 7 Litern im Durchschnitt fahren, als auch sportlich und mit Gasfuß, dann braucht er natürlich mehr ;)

Auf der Autobahn wandert die Verbrauchsanzeige im FIS schonmal gern auf 20Liter/100Km... aber bei 200 braucht man sich da nicht wundern ;)

Ich fahre ihn im Durchschnitt (gemischtes Fahrverhalten, mal sportlich mit viel Gas, mal gelassen und Schaltfaul) mit gut 7 bis 7,5 Litern und das ist finde ich für eine 150PS-Maschine ganz ok ;)

 

Man muss allerdings aufpassen!

Der 2.0FSI (NICHT TFSI) mit DSG (Automatik) ist lange nicht so sportlich wie der Handschalter... Wer den 2.0FSI also sportlich (und nebenbei Spritsparender) bewegen will sollte ihn mit manueller Schaltung kaufen ;)

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + sehr elastischer Motor
  • + guter Durchzug übers ganze Drehzahlband
  • + schneller Gangwechsel möglich (6 Gang Handschalter)
  • - manchmal etwas ruppig im Teillastbetrieb (FSI eben...)

Fahrdynamik

4.5 von 5

Der A3 ist leider kein Smart ForTwo, der nun fast auf der Stelle wenden kann ;) aber da er auch ein ganzes Stück größer ist, sollte man ihm das verzeihen können.

Er lenkt sich super präzise (S-Line Fahrwerk), reagiert auf jede Bewegung und gibt gute Rückmeldung an den Fahrer bei sportlicher Fahrweise, mit der man auch super um jede Kurve kommt ohne Angst haben zu müssen, man rutscht oder neigt sich zu sehr.

Die Bremsen greifen nun nach dem Flüssigkeitswechsel noch besser als zuvor, des weiteren halten sie aber auch ganz schön lange.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Dank S-Line Fahrwerk liegt er optimal auf der Straße

Komfort

5.0 von 5

Die Verarbeitung im Innenraum ist allererste Sahne!

Mein A3 hat ja nun schon einige Jahre auf der Karosserie ;) aber sieht innen, wie außen immernoch nach einem Auto aus, das gerade eben aus der Fabrikhalle in Neckarslum gerollt ist ;)

Meine Volllederausstattung sieht vorne noch aus wie neu!

und das nach über 110.000Km, die im Tacho stehen.

Bin vollkommen zufrieden mit der Qualität.

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + 2 Zonen Klimaautomatik
  • + Sitzheizung Vorne (optional auch Hinten!)
  • + Toller Klang des BOSE-Soundsystems
  • + gute Dämmeigenschaften bei höheren Geschwindigkeiten

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + sportliche Optik
  • + tolles Design, Innen wie Außen
  • + Sportwagenfeeling in den Sportsitzen vorn

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 7,0-7,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 9

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Super Auto!

Hat mich bis jetzt nie im Stich gelassen.

Trotz des Stolzen alters des 8P ist dieser A3 noch top in Schuss und kann optisch, sowie auch technisch, mit den aktuellen Konkurenten auf dem Markt gut mithalten. Er gehört noch lange nicht zum alten Eisen und wer ihn gut pflegt, der bekommt auch nach so langer Zeit noch gesagt, dass das Auto wie ein Neuwagen aussieht (va. Innenraum!)

 

Generell ist der A3 ein schönes Auto, Form toll, Verarbeitung top... nur zu empfehlen.

Ich werde ihn auf jeden Fall noch lange behalten und gehe auch davon aus, dass es weiterhin eine gute Freundschaft zwischen meinem Auto und mir sein wird ;)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die einzigen Gründe, weshalb ich diesen Wagen nicht jedem uneingeschränkt empfehlen kann, sind

1. das Alter,

hier können schonmal Reperaturkosten für Verschleißteile und auch altersbedingte Defekte fällig werden die recht kostspielig sein können, das lässt sich aber in Grenzen halten, wenn man das Fahrzeug dementsprechend pflegt (hier gilt wie überall: bei bester Pflege hat man wesentlich länger Freude daran)

 

und

2. die Unterhaltskosten,

welche sich hier an Punkt 1 etwas anlehnen.

Für solch ein Auto muss man aber so und so etwas Budget mitbringen... und das nicht nur beim Kauf ;)

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 1

03.05.2012 13:34    |    Standspurpirat208

DSG, also das Doppelkupplungsgetriebe gab es beim 2.0 FSI nicht, sondern nur eine konventionelle 6-Stufen Wandlerautomatik, bei Audi Tiptronic genannt. Und die macht den Motor natürlich etwas träger im Vergleich zum Handschalter :)

Ansonsten schöner Bericht und schönes Auto :)


Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests