Audi A3 8P 1.6 Test #140640
  • Online: 948

Audi A3 8P 1.6 Test

25.08.2015 11:46    |   Bericht erstellt von Dome1502

Testfahrzeug Audi A3 8P 1.6
Leistung 102 PS / 75 Kw
Hubraum 1595
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 91000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 6/2006
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von Dome1502 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8P anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8P 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Karosserie

4.0 von 5

Platzangebot hinten ist recht eng, für Personen unter ca 175cm aber gut auszuhalten, Personen darüber für Kurzstrecken auch angenehm

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Gutes Kofferraumvolumen für kleinen Wagen
  • - Hohe ladekante

Antrieb

3.5 von 5

An sich ist der A3 mit dem 1.6 gut motorisiert. Auch auf Autobahn Etappen kann man den Wagen gut fahren, da der Motor m.M. ein recht leiser Vertreter ist. Was ich schade finde ist, dass der 5. Gang nicht größer übersetzt worden ist und man schon bei 100 3000 Umdrehungen hat. Weiterhin will der Motor gedreht werden und zieht vorallem im 2. Gang in der oberen Drehzahl hälfte gut weg. Zügig von 100 auf 120 beschleunigen geht im 5. Gang recht träge, weshalb man besser in den 4. Gang runterschaltet.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Für den Motor recht zügig
  • + Zieht gut oben raus
  • + sehr drefreudig oben
  • - Für den kleinen Motor recht hoher Verbauch
  • - 5. Gang könnte länger übersetzt sein
  • - Schlechte Beschleunigung aus niedriger Drehzahl

Fahrdynamik

4.0 von 5

Allgemein ist das Fahrverhalten ganz gut für ein Wagen mit Standardfahrwerk und den 16" Felgen. Im 1. und 2. Gang zieht der Wagen ab 3000 Umdrehungen ganz gut durch und das wird im 2. auch fortgesetzt. Ab dem 3. Gang wird es dann etwas träger

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gute Bremsen
  • + Standardfahrwerk noch recht sportlich ausgelegt
  • + Dennoch Komfortabel abegstimmt
  • + Direkte lenkung
  • - Starker Durchzug überwiegend im 1. & 2. Gang

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gut abgestimmtes Fahrwerk
  • + Bequeme Standardsitze
  • + Guter Seitenhalt der Standardsitze
  • + Lange Beinauflagefläche
  • - Sitze hinten für Große Personen bedingt geeignet

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Zeitloses Design
  • + Böser Blick durch Scheinwerfer
  • - Heckleuchten m.M. erst ab FL attraktiv

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 100-200 Euro
Verbrauch auf 100 km 8,0-8,5 Liter
Versicherungsregion (PLZ) 44575

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wer auf einen Kleinwagen mit 3 Türen aus ist, der ist mit einem A3 gut bedient. Für die Stadt sowie für Autobahn ist er jetzt nicht unter, aber auch nicht über motorisiert. Meiner Meinung nach kann man den Wagen auf beiden Straßen gut bewegen. Weiterhin sticht der Wagen durch einen recht großen Kofferraum hervor was mich immer wieder erstaunt, was ich in diese kleine Kiste alles reinbekomme. Fahrwerk ist auch gut abgestimmt, nicht zu hart und nicht zu weich. Für eine sportlicherer Fahrweise würde ich aber unbedingt die 17 Zoll Felgen empfehlen. Sehr robuster Motor, nur der Zahnriemen sollte gewechselt werden.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer nur aus ist, den Wagen zu treten ist mit dem Motor an der falschen Adresse gelandet. Wenn der Wagen konstant auf der Autobahn gescheucht wird, sollte sich über den dementsprechenden Verbrauch nicht wundern. Für kleinere Personen ist eher die hintere Sitzreihe geeignet, da die Dachkante nach hinten doch etwas abfällt und man recht schnell am Dach angelangt.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests