• Online: 1.907

Audi A3 8L 1.9 TDI Test

20.05.2014 20:52    |   Bericht erstellt von DarkArmy

Testfahrzeug Audi A3 8L 1.9 TDI
Leistung 130 PS / 96 Kw
Hubraum 1896
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 155000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 2/2003
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von DarkArmy 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8L anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8L 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Auch wenn der Audi A3 8L nicht mehr als Neuwagen zu bekommen ist, hoffe ich das ich hier dem ein oder anderen Gebrauchwagenkäufer eine Stütze geben zu können. Ich habe meinen Audi A3 8L (5 Türer) von 2007-2014 gefahren. Das Fahrprofil war überwiegend Landstraße, der tägliche Weg zur Arbeit waren 15 Kilometer. Die jährliche Fahrleistung waren 12.000-15.000 Kilometer. In den 7 Jahren erwies sich das Auto äußerst zuverlässig, sodass es den Beinamen "schweizer Uhrwerk" von mir bekam. Der letze außerplanmäßige Werkstattaufenthalt war Ende 2008 (durchgebrannte Sitzheizung am Fahrersitz) Sonst verlief unsere Zeit ohne größere Zwischenfälle.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Ich habe mich in dem Fahrzeug immer sehr wohl gefühlt. Der ganze Innenraum wirkt aufgeräumt und übersichtlich. Die Materialien würde ich als hochwertig bezeichnen. Auch nach mehreren Jahren knarrt und quietscht nichts. Ein paar kleinere Verschleißerscheinungen gibt es an den Heizungsregelern und am Lichtknopf, hier sind die "+" und "-" nicht mehr erkennbar. Die Sitze sind bequem und der Platz vorne ist ausreichend. Hinten geht es etwas enger zu, vorallem bei 3 ausgewachsenen Mitfahrern. Der Kofferaum ist für diese Fahrzeugklasse ausreichend groß bemessen. 5 Getränkekisten (Vorzeugsweise natürlich Bier) haben Platz. Die Sitze lassen sich umklappen, sodass auch der Einkauf ins Möbelhaus problemlos möglich ist. (Ein Billy von Ikea kann ebenfalls transportiert werden)

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot vorne ausreichend
  • - Hinten geht es etwas enger zu

Antrieb

4.5 von 5

Meiner Meinung nach ist der 1.9 TDI mit 130 PS (und der Nachfolger mit 140 DieselPS) ein Motor der den Spagat zwischen ordentlichen Fahrleistungen und moderaten Verbrauch sehr gut beherrscht. Der Motor hat genügend Power um einen LKW auf der Landstraße problemlos zu überholen, und auch auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten hat man noch genügend Reserve. Bei 130 km/h muss man auch bei größeren Ansteigungen nicht runterschalten. Ich hatte nie das Gefühl untermotorisiert zu sein. Der Wagen lässt sich auch relativ schaltfaul fahren, bei 55 km/h kann man gemütlich im 5. Gang tuckern, Im 6. benötigt man knapp 65 km/h. Leider dröhnt der Motor bei <1500 rp/m wenn man gut Gas gibt etwas, das kommt zum Beispiel vor wenn man im 5. Gang aus der Ortschaft beschleunigt.

Der Verbrauch lag meißtens zwichen 5,5-5,8 Litern. Im Winter kann es auch mal etwas mehr sein, und bei langen Autobahnstücken bei Richtgeschwindigkeit lässt er sich auf 5,2 Liter runterfahren. So kommt man auf eine Reichweite von über 800 km.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Gute Fahrleistungen bei moderaten Verbrauch
  • + schaltfaules Fahren
  • - Motor dröhnt etwas bei niedrigen Drehzahlen
  • - Anfahrtsschwäche bei kaltem Motor (besonders im Winter

Fahrdynamik

4.5 von 5

Die Fahrdynamik ist wohl ein Punkt der wie kein zweiter wohl ansichtssache ist. Ich fahre jetzt einen Audi TT 8J. Der ist in Sachen Fahrdynamik dem A3 wohl in fast allen Punkten überlegen.

Trotzdem habe ich auch hier relativ wenig zu meckern. Das Serienfahrwerk im Attracktion lässt sportlich angehauchtes Fahren zu. Wer gern sehr zügig unterwegs ist, und höhere Kurvengeschwindigkeiten mag, sollte wohl zum Sportfahrwerk greifen, denn hier gerät das Attraction Fahrwerk an seine Grenzen. Dafür ist man auch auf schlechterem Fahrbahngelag komfortabel unterwegs. Die Lenkung würde ich als direkt bezeichnen. Die Bremsen sind OK, allerdings finde ich bremst der Nachfolger 8P etwas besser. Der Wendekreis geht für mich auch klar, in Parkhäusern oder bei engeren Parkplätzen hat man mit dem A3 wenig probleme.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Ausgeglichenes Fahrwerk
  • + Der A3 fährt sich toll
  • - Fahrwerk könnte aber ruhig noch etwas straffer sein

Komfort

4.0 von 5

Mein A3 war zweckmäßig ausgestattet: Klimaautomatik, Sitzheizung, PDC. Die Sitzheizung habe ich gerne und oft benutzt. Wie ich Anfangs schrieb, brannte mir die Sitzheizung am Fahrersitz mal durch. Das war sehr ärgerlich, da der Wagen erst 5 Jahre alt war. Von Audi gab es damals keinerlei Kulanz, die Reparatur kostete knapp 600 €. Das war zum Glück der einzige Ausrutscher in diese Richtung.

 

Mit dem Sitzkomfort war ich sehr zufrieden. Auch nach 5 oder 6 Stunden Fahrzeit am Stück stieg man entspannt aus. Auch hinten waren die Sitze bequem, nur die Beinfreiheit war etwas eingeschränkt. Die Geräuchkulisse im Innenraum fand ich unauffällig.Die Bediehnung ist logisch, viele Knöpfe gab es ja nicht. In Sachen Heizung/Klima habe ich die Bewertung absichtlich "neutral" gehalten. Die Klima regelt gut und schnell runter, und die Heizung hält den Innenraum auch warm, nur dauert es leider einige Zeit bis es auch warm wird. Für Langstreckenfahrer sicherlich kein großes Problem, nur bei 15 Kilometer Arbeitsweg friert man auf 2/3 der Strecke. Zum Glück spricht die Sitzheizung sehr schnell an.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sitze bequem und gut einstellbar
  • + Sitzheizung heizt schnell auf
  • - Heizung braucht recht lange

Emotion

4.0 von 5

Den A3 trifft man im Straßenbild oft an. Klar versprüht dieser dann nicht so viel Emotion wie ein Oldtimer oder ein Supersportwagen, aber ich bin über die ganze Zeit sehr gerne mit dem Auto gefahren. Er hat mich seit ich 20 war stets zuverlässig begleitet. Als ich ihn dann verkauft habe, hab ich schlecht gefühlt. Es war mir, als hätte ich einen guten Freund verloren. Und wenn an silberner A3 an mir vorbeifährt, muss ich immer an die schöne Zeit denken, die wir zusammen hatten. Ich bin mit dem Auto 2x umgezogen, in dem Auto musste meine geliebte Katze damals den letzten Weg zum Tierarzt antreten, ich bin mit meinen A3 auf mehrere Festivals gefahren, hab in dem Auto geschlafen und bin viele Jahre damit in den Urlaub gefahren. Der A3 war stets zuverlässig, und mir ein treuer Begleiter. Ich hatte eine Unfallreie Zeit mit dem Wagen, und habe den Kauf in den 7 Jahren nicht einmal bereuht. Wenn man das als Emotion auffassen kann, dann hat der A3 die 5 Sterne mehr als verdiehnt.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + siehe Beschreibung
  • - NIX

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr bis 200 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 86647

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Siehe Testbericht

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es gibt sicherlich Fahrzeuge die im Unterhalt günstiger sind. Wie geschrieben blieben bei mir größere Reparaturen aus, aber für Ölwechsel bei Audi muss man schon etwas in die Tasche greifen. Auch in der Versicherung ist der A3 kein Megaschnäppchen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
einer fand das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests