• Online: 5.771

Audi A3 8L Test

18.05.2015 12:57    |   Bericht erstellt von LoneWolf2807

Testfahrzeug Audi A3 8L
Leistung 101 PS / 74 Kw
Hubraum 1595
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 201000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 1998
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von LoneWolf2807 4.0 von 5
weitere Tests zu Audi A3 8L anzeigen Gesamtwertung Audi A3 8L 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre dieses Auto nun etwa 1500km.

Hiermit möchte ich meine Erfahrung mit diesem tollen Wagen teilen! :)

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Vorne bietet das Auto viel Platz. Selbst für mich (185cm) kein Problem.

Hinten ist der Platz ausreichend, große Menschen haben aber eventuell ihre Probleme.

 

Der Kofferraum bietet genug Platz für Einkäufe etc. an. Selbst wenn der nachgerüstete Subwoofer den halben Platz schon wegnimmt!

 

Die Übersichtlichkeit ist etwas gewöhnungsbedürftig. Die Heckscheibe ist sehr hoch und der rechte Spiegel im Vorfacelift etwas kleiner als der linke.

 

Qualitativ sieht der Wagen sehr gut verarbeitet aus.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Viel Straumöglichkeiten vorne & im Kofferraum
  • - Beinfreiheit hinten etwas niedrig

Antrieb

4.0 von 5

Für seine 101 PS zieht der Wagen gut voran.

In niedrigen Drehzahlen kann der Wagen gut mithalten (Schaldte in der Stadt bei 2000 U/m, auf der Landstraße bei 2500 U/m.

In diesen Drehzahlen lässt sich das Auto auch relativ sparsam fahren.

 

Die Gänge haken manchmal ein wenig, man muss sie mit etwas mehr Druck in ihre Position bringen, was aber auch an meiner Kilometerleistung liegen kann.

 

Zur Reichweite kann ich noch nicht ganz so viel sagen, aber 500-700km sind in einer Tankfüllung sicher drin!

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr drehfreudig
  • - Bei zügiger Fahrweise etwas durstig

Fahrdynamik

4.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Stabiles Fahrverhalten

Komfort

4.5 von 5

Die Federung ist sehr gut. Nur Bodenunebenheiten kann man sehr gut mit dem Wagen finden, weil er jede minimale Bodenwelle überträgt.

 

Die Sitze sind sehr bequem, auch auf längeren Strecken habe ich nie wirklich Probleme gehabt.

 

Der Motor ist nicht der lauteste, die Innengeräusche sind ziemlich ruhig.

 

Die Bedienung ist auch sehr einfach, man muss sich also nicht von der Straße ablenken lassen.

 

Die Heizung tut was sie soll, nur leider habe ich das Fahrzeug ohne Klimaanlage.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Einfache Handhabung im Innenraum
  • + Gutes Soundsystem von Werk aus
  • - Schlaglochsuchgerät..

Emotion

4.0 von 5

Das Design spricht für sich. Nur die Leuchten vom Vorfacelift sind meiner Meinung nach nicht die schönsten.

 

Der Wagen lässt sich sportlich, sowie auch für eine Kompaktklasse ziemlich komfortabel fahren (Ambienteausstattung).

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Trotz dem Alter immernoch ziemlich elegantes Design

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Wagen ist im großen und ganzen eine komfortable, aber auch sportliche Option einer Kompaktklasse.

 

Auch auf längeren Strecken hat man in dem Auto kein Problem mit Enge oder fehlendem Komfort.

Bei besetzter Rückbank sieht es da aber ein wenig eng aus, aber mit etwas nach vorne gestellen Sitzen geht auch das.

Der Kofferraum bietet natürlich auch genug Platz.

 

Der Motor ist für seine 101PS sehr agil, dem Alter entsprechend sogar auch noch gut im Verbrauch (8-10l sind ja ziemlich normal)

Solange man also nicht zu sportlich fährt, ist das Auto auch sparsam :)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

An der Übersichtilichkeit ist der A3 ein wenig kompliziert (8L sowie auch 8P). Die Heckscheibe ist ein wenig hoch und klein, aber mit ein wenig Gewöhnung ist das eigentlich auch kein Problem mehr.

 

Das zweite Problem daran ist der zu kleine rechte Außenspiegel. Da wird noch einer vom Facelift nachgerüstet, der ist dann genauso groß wie der rechte.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Fahrzeug Tests